Was passiert, wenn man einen Eisbären an den Südpol verfrachtet und einen Pinguin an den Nordpol?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du denkst wahrscheinlich, das wäre wegen des ähnlichen Klimas egal. Aber bedenke, die Antarktis ist ein Festland und die Arktis besteht aus teilweise schmelzendem Eis. Es wird nicht mehr lange dauern und die Arktis ist während des Sommers ein Meer. Die Lebensräume sind also jeweils ungeeignet für die beiden Tiere.

das schöne ist wen der nordpol schlimtzt wird platz gemacht für neue lebewesen die wir erforschen können. der nordpol war schon oft eisfrei und ist auch wieer zugewachsen. das passiert auf jedem planeten der erdähnliches klima hat.

0

Der Eisbär ernährt sich vorwiegend von Fisch und Robben. Die macht er vorwiegend an 'Luftlöchern' die Robben im Eis verwenden. Am Südpol müsste er sich wohl auf Pinguinen umgewöhnen. Die Pinguine verwenden immer diesselben Brutplätze, aber ob sie sich umgewöhnen können ist unsicher.

Könnte man theoretisch machen, nur warum sollte man? Überleben werden sie wenn sie angekommen sind bestimmt (zumindest die Eisbären), aber der Transport wäre sehr aufwendig und teuer und ob sie auf dem Weg auf der anderen Seite der Welt überleben ist eher die Frage

Langfristig würden beide aussterben. Die Pinguine sind auf das Brüten an Land angewiesen, und können deswegen im Umfeld von Eisbären nicht überleben. Damit hätte dann auch der Eisbär am Südpol auf Dauer keine Nahrung mehr.

Inwieweit zB das Magnetfeld oder die Jahreszeiten im Treibeis eine Rolle spielten, weiß man nicht, kann man ja ZUM GLÜCK auch nicht mehr ausprobieren seit es das Artenschutzgesetz gibt..

Der Eisbär wird wohl ohne probleme überleben da er alles frisst und keine großen feinde hat.... der Pinguin kennt den eisbären ja gar net und hat in ihm noch einen feind mehr also wirds wohl schlecht aussehen für ihn

Genau das wollt ich eigentlich nicht wissen, denn das war mir von vornherein klar =P

0

Was möchtest Du wissen?