Was passiert wenn man einen Bonsai in der freien Natur aussetzt?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Er wird genauso groß, wie seine in Freiheit "lebenden" Verwandten, nur seine Form wird dadurch, dass er immer beschnitten wurde, nicht mehr der einer normalen Eiche gleichen, jedoch der Stammumfang wird sich ähnlich entwickeln!

Er wird einfach wachsen, aber vermutlich nicht unbedingt die übliche Form annehmen. Durch das ständige Zurückschneiden in der Bonsai-Phase wurde die Dominanz des Haupttriebes gebrochen. Daher werden sich mit hoher Wahrscheinlichkeit mehrere Stämme entwickeln.

Es wird ein stinknormaler Baum. Nach ein paar Jahren wirst Du den Ursprung des Baumes nicht mehr erkennen können.

Geliebten Bonsai retten

Hallo Leute, ich habe nun seit ca 1,5 Jahren einen Bonsai. Die Art weiß ich leider nicht. Seit einigen Monaten befindet sich auf der Erde ein weißer Flaum. Dieser hat aber erstmal nichts bewirkt. Nun lässt mein Bonsai seit 1 Monat die Blätter total hängen und verliert einige. Ich habe schon Angst das er tod ist :(. Ich habe ihn noch nie gedüngt und weiß auch nicht ob ich das tun soll, oder ob ich zum Beispiel umtopfen soll, weil ich Angst habe etwas falsch zu machen.

Ich hoffe ihr könnt mein Bäumchen mit euren Tipps retten!!

Danke Neckni :)

...zur Frage

Hilfe, mein neuer Gold-Trompeten-Baum (5-6 m groß)hat weiße Läuse am Stamm, die trotz Behandlung wiedergekommen sind.Was kann ich tun?

3 Monate nachdem der Baum geliefert wurde (direkt aus Italien importiert) entdeckte ich die Läuse am Stamm und äußerte gegenüber der Baumschule die Sorge, dass mir ein mit der Maulbeerschildlaus infizierter Baum geliefert wurde. (Ich hatte mich im Internet schlau gemacht) Die Baumschule stritt alles ab, behandelte aber den Baum mit einem Mittel. Nun sind am Stamm die weißen Läuse wiedergekommen, mehr noch als zuvor. Die schon den ganzen Sommer vereinzelt herabfallenden Blätter haben alle kleine Eier an der Hauptblattader. Die Baumschule sagt, es wären nur normale Woll + Schmierläuse und auf keinen Fall die gefürchtete Maulbeerschildlaus und die Läuse wären in meinem Garten erst an den Baum gekommen... Was kann ich tun, ich kann auch nicht selbst den Baum behandeln, da er bereits 5 - 6 Meter hoch ist..Was passiert , wenn ich den Baum einfach in Ruhe lasse, vermehren sich auch normale Woll + Schmierläuse so stark, dass man den Baum auf jeden Fall behandeln muss oder kann man es einfach der Natur überlassen... Über hilfreiche Antworten würde ich mich sehr freuen, falls sich hier jemand damit auskennt.!!! Vielen lieben Dank im voraus

...zur Frage

Wie pflege ich meine Bonsai?

so sieht mein bonsai jetzt aus... ich weiss leider nicht was fuer einer es ist und habe angst das der baum schon tot ist... die nadeln sind von der farbe gut glaube ich aber verdammt zerbrechlich wenn ich sie auch nur beruehre ist das normal ? u.a. seit monaten waechst auch nichts mehr habe ich das gefuehl...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?