was passiert wenn man einen scheidenpilz jahre lang nicht behandelt

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Genau das kann passieren im Fall der Nachlässigkeit. Deshalb ist es notwendig, bei Beschwerden die evtl. auf eine Infektion hinweisen den Gynäkologen aufzusuchen und sich anständig behandeln zu lassen. Mit etwas Verantwortungsbewusstsein im Hinterkopf zögert man im Fall der Fälle aber auch nicht.

Das stimmt. Unfruchtbarkeit kann eine Folge sein. Allerdings ist ein Pilz auch hochansteckend und wenn man den hat und bewusst nicht behandeln lässt, begeht man aus meiner Sicht beim ungeschützen Verkehr Körperverletzung.

Ansteckend wie hier viele meinen ist der nicht, hat mir geszern meine FA gesagt.Weil die sich im männlichen Bereich nicht so wohl fûhlen.

Du hast diese Frage doch schon mal gestellt heute und einige Antworten bekommen. Ich kann mir ausserdem nicht vorstellen das man einen Scheidenpilz jahrelang aushält, das juckt nämlich. Damit geht man zum Frauenarzt, lässt den behandeln und gut ist.

er wird zum Knollenblätterpilz!

Mal ehrlich: Wie kann man so etwas unbehandelt lassen?

jahrelanger Scheidenpilz? Das hälst du nicht aus, das glaub ma

du erhälst ne pilzsuppe oder in seltenen fällen eine pilzfarm xD

Was möchtest Du wissen?