Was passiert wenn man eine auflage vom gericht nicht nachkommt

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hat er Bewährung? Im allerschlimmsten Fall hat er damit gegen die Bewährungsauflagen verstoßen und kann inhaftiert werden.

Ich bezweifle aber, dass sich wegen des einmaligen Nichterscheinens jemand in der Justiz große Mühe macht.

Er soll sich eben eine zerknirschte Entschuldigung ausdenken.

Wenn er es schleunigst nachholt, kann er mit 'nem blauen Auge davonkommen. Wenn er sich gar nicht mehr meldet, wird er zur Aufenthaltsfeststellung ausgeschrieben (günstigstenfalls), je nach dem, was er auf dem Kerbholz hat. Wenn er Pech hat, kommt er auf die Fahndungsliste. Also ganz flott melden! Möglicherweise ist noch keine Meldung an das Gericht weg.

Das kommt darauf an, wie die Polizei reagiert. Die können sagen "na ja, einmal verpasst, ist nicht so schlimm" oder die melden's ans Gericht weiter. Dann entscheidet das Gericht, wie es weitergeht.

Ist obdachlos dasselbe wie ohne festen Wohnsitz?

Ich habe schon immer diese Frage, aber bin mir immer noch nicht sicher.

Wenn man keinen festen Wohnsitz hat. Ist man wohnungslos, aber nicht obdachlos. Man könnte ja immer noch bei der Familie leben.

Obdachlos gilt man erst, wenn man sich offiziell in den Obdachlosenheimen/Unterkünfte sich dort anmeldet. Stimmt das?

Was ist mit Menschen die melden sich weder in den Unterkünfte an aber leben auf den Straßen oder bei der Familie. Sind die dann wohnungslose? Also Menschen mit ohne festen Wohnsitz! Aber sind keine obdachlose. Richtig?

Bitte um Aufklärung.

...zur Frage

Was passiert bei einer wissentlichen Falschaussage vor Polizei/Gericht?

...zur Frage

Wo wird man verurteilt?

Wenn eine Straftat begangen wird in einem anderen Bundesland, welches Gericht ist für einen zuständig? Das in dem die Straftat begangen wird oder das in dem man lebt/gemeldet ist?

Wie sieht das aus wenn man ohne festen wohnsitz ist?

...zur Frage

Wann muss ich mich an der Behörde melden wenn man in einer neue Stadt & Bundesland umzieht ohne festen Wohnsitz?

Hallo Community,

Ich bin vor ca. 1 Monat zur meiner Freundin gezogen. Habe ein Aufhebungsvertrag zum 31.03.2016 bekommen, dieser wurde von alten Chef am 30.03.2016 unterschrieben und Ich erhielt diesen per Mail am 07.04.2016.

Ich habe sozusagen keinen festen Wohnsitz weil ich bei der Familie meiner Freundin wohne. Meine Frage ist.

Muss ich mich bein Bürgeramt melden, auch wenn ich keinen festen Wohnsitz habe ? 

Muss ich mich beim Arbeitsamt melden auch wenn ich keinen festen Wohnsitz habe, komplett anderes Bundesland zurzeit mich aufhalte & selbständig eine neue Ausbildung suche ?

Was für folgen können auf mich fallen, da ich mich nicht seit 7 Tagen beim Arbeitsamt gemeldet habe ? 

Mit freundlichen Grüßen,

Zedtep(Thomas)

...zur Frage

Darf man als Ausländer in Deutschland arbeiten ohne festen wohnsitz?

Frage darf ein Ausländer in Deutschland arbeiten ohne festen Wohnsitz? Was hat des rechtlich auf sich? FÜR Menschen wo nicht verstehen er HATTE bis vor 6 Wochen noch ein fester Wohnsitz.Die Polizei hat ihn zwangsabgemeldet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?