Was passiert wenn man eine Atombombe am Grund des Meeresbodens zündet?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da gibt es keine Tsunamis. Weil einfach die bewegte Masse viel viel viel zu klein ist.

Eine Tsunami entsteht wenn sich aber Millardentonnen Meeresgrund bewegen. Bei einer Kernwaffe ensteht im Grunde nur eine Große Gasblase die nach Oben steigt. Ja es entsteht in der direkten Nähe eine Welle aber diese setzt sich nicht weit fort höchstens einige wenige Kilometer.

Es gab schon Atombombentests im Meer.

Allerdings - so doll ist das auch nicht. Um einen Tsunami zu erzeugen, musst du sehr viel Wasser in Bewegung setzen - so ne kleine Atombombe macht zwar einige Wellen, aber so viel Kraft hat das Ding nun auch nicht. Atombomben sind sowieso lächerliche Waffen - viel zu harmlos, um echten Schaden anzurichten.

Kennste stärkere Waffen? Wasserstoffbomben lassen wir jetzt mal unbeachtet. Ist das Gleiche in Grün, nur mit etwas mehr Wumms

Todesstern vielleicht? Geht nicht, so einen hat nur Meister Lucas und er rückt ihn nicht raus.

0
@ohnenick

Es gibt viele wesentlich stärkere Waffen, als eine Atombombe. Vor allem Waffen, gegen die es keinen Schutz gibt, der mit einem Bunker oder ähnlichem erreichbar ist. Eine dieser Waffen nennt sich "das Schwert des Geistes" und ich kann dir nur sagen: davor hat sogar der amerikanische Präsident sehr viel Angst. Wesentlich mehr Angst, als vor einer Atombombe, denn diese Waffe kannst du weder mit einem Detektor erfassen, noch dich davor schützen.

0

Kommt darauf an, wie tief das Meer ist und wie stark die Bombe ist.... In der Nordsee gäbe es keinen Tsunami, weil zu wenig Wasser.

Aber in einer Tiefe von 6km, dürfte von der Druckwelle nicht mehr viel zu spüren sein.....

Little Boy in 500m Tiefe, wäre ein Tsunami von vllt. 10 Metern. Bei der Zar-Wasserstoffbombe wäre das ein Tsunami von locker 100 m...

Die radioaktive Versäuchung wäre am schlimmsten....

0
@Jupiter96

Komplett daneben nicht mal im Ansatz relevante Mengen selbst bei großen Kernwaffen.

0

Es gibt einen Tsunami. Allerdings ist der Tsunami so klein, dass er vernachlässigbar ist. Das wurde getestet. Ein paar cm.

Ein Tsunami ensteht z. B. durch Seebeben. Die Kräfte die da wirken sind aber viel stärker und weiterläufiger angelegt, als bei einer Wasserstoffbombe. Das Meer ist sehr weit. Selbst das Wasser das bei der Explosion verdampft und das Vakkum das bei der Explosion entsteht, führt nicht zu einem relevanten Tsunami. Siehe hier:

http://www.youtube.com/watch?v=kT59uo3kz98&feature=related

Oliver Lau

0

Für einen Riesentsunami reicht die Energie nicht.

Tja ne Welle gibts dann schon. Wurde alles schon gemacht. Google nach Atombombentests.

Die waren aber nicht direkt auf dem Meeresgrund

0
@Jupiter96

So weit ich weiß wurde in verschiedenen Tiefen getestet. Da war bestimmt auch mal eine Grundexplosion dabei. Da müsste man sich mal die mühe machen, geziehlt nach Berichten über einzelne A-Bombentests zu suchen, sofern die zumindest Teilweise veröffentlicht wurden.

0

Was möchtest Du wissen?