Was passiert, wenn man bei einer Schilddrüsenunterfunktion die Tabletten absetzt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Boah, 200 mcg sind aber ordentlich hoch! Da wird Dein Körper den Entzug ganz schnell merken...

Du bringst den ganzen Stoffwechsel durcheinander. Und leider kann es sein, dass ein erneutes Anfangen mit 200mcg nicht mehr funktioniert oder die Dosis nicht mehr passt.

Hast Du Hashimoto? Das ist eine Autoimmunerkrankung, bei der das Immunsystem die Schilddrüse auffrisst. Durch das Absetzen der künstlichen Hormone kannst Du Zerfallsschübe auslösen. Dann passt die Dosis erst recht nicht mehr. Die allermeisten Leute mit Unterfunktion haben diese durch Hashimoto. Autoimmunerkrankungen haben eine eigene Dynamik. Hashi wird zu 80% an die Kinder vererbt, man darf kein Blut spenden, künstliches Jod ist zu vermeiden, die Gefahr für weitere Autoimmunerkrankungen ist stark erhöht.

Einheitliche Über- und Unterfunktionsbeschwerden gibt es nicht - jeder Betroffene reagiert anders. Eine Fehleinsteung mit Hormonen (also egal ob Über- oder Unterdosierung) kann z. B. Gewichtsprobleme (Zu- u n d Abnahme!), Depressionen, Haarausfall, Muskelschmerzen, Schwächezustände, "komatöse" Müdigkeit, Unterzuckerungen, Missverhältnisse bei den Sexualhormonen (Unfruchtbarkeit, Brustkrebs, Fehlgeburten) etc. bewirken.

Adele97 19.10.2012, 13:48

Danke für die Antwort :) Von Hashimoto hab ich bis jetzt noch nie was gehört.....

0
xxxBerlinxxx 19.10.2012, 19:47
@Adele97

Dann frag mal Deinen Arzt, WARUM Du eine Unterfunktion hast;) Meine Hausärztin (Internistin) hat mir damals ganz unverblümt gesagt, dass Unterfunktion und Hashi dasselbe ist... Nee, isses nicht. Das eine ist das Symptom, das andere die Ursache. Ist wie Kopfschmerzen - da muss es ja auch eine Ursache geben, gelle;)

Bei Unsicherheiten -> Facharzt. Sprich Endokrinologe.

Jedenfalls sind 200 mcg seehr viel. Man sagt, dass man nach Schilddrüsenentfernung etwa 1,5 bis 2 mcg pro Kilogramm Körpergewicht benötigt. Spitzensportler natürlich mehr und Jungs tendenziell mehr als Mädchen;) Nun hast Du aber Deine Schilddrüse noch und brauchst trotzdem so viel. Kann natürlich auch sein, dass aus irgendwelchen Gründen die Tabletten nicht richtig verwertet werden und nur ein Bruchteil im Blut ankommt. Ich hoffe, Du nimmst die Tabs vorschriftsmäßig mindestens ne halbe Stunde vor dem Frühstück und nur mit Wasser;)

Wenn Dir jemand einen Jodmangel unterstellt (dabei ist die Schilddrüse IMMER vergrößert), dann lass Jod mal messen - Jodmangel gibts in Dt nämlich so gut wie gar nicht mehr. Seit der Zwangsjodierung von Lebensmitteln (selbst Nutztiere und damit Milch und Eier sind über das Futter jodiert) sind die Schilddrüsenerkrankungen sprunghaft angestiegen. Und dennoch werde Jodtabletten in Massen unters Volk gebracht. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt...

0
Adele97 19.10.2012, 23:22
@xxxBerlinxxx

Also ich muss die Tabletten laut packungbeilage NACH dem Essen nehmen ;))

Noch einmal dankkeee ;)) Lg :)

0
xxxBerlinxxx 20.10.2012, 13:14
@Adele97

Hallo, schreibe man bitte den genauen Namen Deiner Tabletten auf. Sind das Jodtabletten???

0

Du nimmst die Dinger doch nicht, weil sie so gut schmecken, sondern weil deine Schilddrüse eben nicht so funktioniert, wie sie es sollte. Wenn du die Tabletten also absetzt, stellen sich wieder die diesbezüglichen Symptome ein. Also, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Gewichtszunahme usw.

Und ja, du kannst auch daran sterben, das dauert zwar ziemlich lange, aber es funktioniert!

Du nimmst mit sehr großer Wahrscheinlichkeit heftig zu, du hast eine ziemlich Starke Unterfunktion. Außerdem ist es wahrscheinlich, dass du müde und antriebslos wirst, dich nicht mehr konzentrieren kannst und sowohl schlechte Haut als auch schlechte Haare bekommst. Hallo? Nur weil du zu faul bist, die Pillen jeden morgen einzuwerfen????

muss du damit rechnen, dass die fehlfunktion zurückkommt.

Was möchtest Du wissen?