Was passiert wenn man bei einer Rechnung zu viel zahlt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das sind Peanuts...

Bei einem solchen Betrag wird vom Händler nichts kommen. In seiner Buchhaltung schmeißt er es i. d. R. nach 2 Monaten auf ,,sonstige betriebliche Aufwendungen" um das Debitorenkonto sauber zu bekommen (also auf Diff. 0,00 €).

Du kannst aber anrufen und das zu viel gezahlte zurückfordern... aber bei aller Peinlichkeit.. es war Eigenverschulden und der Betrag ist nicht mal 1 Gesprächsminute Wert, welche du mit den Leuten führen würdest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann kannst du den überzahlten Betrag zurückfordern (Bereicherungsrecht). Eine Rückforderung kann jedoch ausgeschlossen sein, wenn dir bei der Überweisung bewusst war, dass du nur weniger zahlen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich wird es gut geschrieben,je nach dem wo Du und an wen Du bezahlt hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst halte ich es trotz eines ggf. bestehenden Rechtsanspruchs in der Praxis für unwahrscheinlich, dass dir 0,47 € zurücküberwiesen werden.  Wenn du an den Zahlungsempfänger regelmäßig Zahlungen zu entrichten hast, könnte das Guthaben dort mit weiteren späteren Forderungen verrechnet werden und dann weniger zu zahlen sein würde. Andersherum: Würde eine Firma bei dir 0,47 € anmahnen, wenn du zuwenig gezahlt hättset?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann kriegt er das Restgeld zurück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manchmal bekommst du es wieder oder es wird dir gutgeschrieben.. du musst da nur anrufen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?