Was passiert, wenn man bei der Einkommenssteuererklärung geerbtes Geld nicht angibt, weil man als Angehöriger ohnehin einen hohen Freibetrag hat?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

was hat das mit dem Freibetrag zu tun

Einnahmen sind anzugeben, unabhaengig davon ob sie letztlich zu Steuererhebungen  fuehren oder nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da der fikus ohnehin informiert wird ( eigene aussage ) , wird dann das nichtmelden als straftat bewertet .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Einkommenssteuererklärung hat mit der Erbschaftssteuererklärung nichts zu tun. Nur wenn du aus der Erbschaft noch Erträge hast (erbst z.B. Aktien, welche Rendite abwerfen), gehören die in die Einkommenssteuererklärung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?