Was passiert, wenn man auf falschen Namen Geld überweist?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Entscheidend bei der ganzen Sache ist die Kontonummer. Die angegebene Summe wird auf das Konto mit der angegebenen Kontonr. geschickt. Falls dem jeweiligen Mitarbeiter der Fehler auffällt, wird die Überweisung nicht durchgeführt und es wird eine Rückfrage an dich gehen. Viele Banken handeln aber unterschiedlich. Manche buchen, manche nicht. Ruf doch einfach kurz bei deiner Bank an. Ist ne Sache von 2 MInuten und du kannst dir sicher sein, dass alles glatt gelaufen wird. Außerdem hast du diese "Richtige" Info dann für immer im Hinterstübchen gespeichert ;o)

Ausschlaggebend ist die Kontonummer. Schlimmstenfalls löst die Bank die Überweisung nicht ein. Dann musst du sie halt wiederholen.

Das Geld wird ankommen. Seit einiger Zeit prüfen Banken Überweisungen nur noch auf Nachfrage um den Prozeß zu beschleunigen (jedenfalls haben unsere Banken uns entsprechene Hinweise geschickt). Solange Kontonummer und BLZ korrekt sind wird der Empfänger es erhalten,

Dramatischer wäre ein Fehler in der Kontonummer, existiert dort die falsche Nummer ebenfalls ist es nicht ganz einfach sein Geld wieder zurück zu kriegen.

Was möchtest Du wissen?