Was passiert wenn man Alkohol kocht?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Mal abgesehen von der Brandgefahr (Alkoholdämpfe in Luft sind explosiv), wenn keine gute Abzugshaube verwendet wird:

https://de.wikipedia.org/wiki/Explosionsgrenze

Bei ca. 85°C siedet das Gemisch im Topf. In der Flüssigkeit hast Du 40% Alkohol, im Dampf darüber sind es 80%. (Angaben nur ungefähr, und wie bei Spirituosen üblich in Volumen-Prozent)

Da mehr Alkohol als Wasser aus der Lösung verdampft, nimmt die Alkohol-Konzentration in der Lösung allmählich ab. In der Folge steigt der Siedepunkt, und die Alkohol-Konzentration im Dampf nimmt ebenfalls ab.

Wenn Du die Hälfte verkocht hast, sind immer noch ca. 25% Alkohol in der Flüssigkeit - erst kurz bevor alles weg ist, kommst Du dann auf beinahe 0% Alkohol.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Alkohol verdampft zuerst und danach das Wasser. Die Reste hängen dann in der Luft.

Es könnte sich auch entzünden, wenn die Luft mit ausreichend Alkohol gesättigt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sowohl Wasser als auch Ethanol verdampfen, wobei der Anteil an Ethanol in der Gasphase weitaus größer ist.

Die Zusammensetzung des Dampfes kannst du so einem Diagramm entnehmen:

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/1e/Vapor-Liquid_Equilibrium_Mixture_of_Ethanol_and_Water.png

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TomRichter
01.05.2016, 00:49

Dazu muss man aber wissen, wie das Diagramm abzulesen ist. Und auch, dass die 40 Vol-% des Vodka einem molaren Anteil von ca. 0.12 entsprechen.

0

Der Alkohol verdampft vor dem Wasser und je nachdem wie viel Alkohol drin ist könnte es auch brennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alkohol ist ein Azeotrop, d.h. der Siedepunkt einer Ethanol/Wassermischung ist kleiner als der Siedepunkt der Einzelstoffe.

Der Wodka wird daher unterhalb der Siedetemperatur des reinen Ethanol sieden und das Destillat aus 96%igen Ethanol bestehen (diesen Wert erreicht man nur mit einer Rektifizierkolonne)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da wird kein chemischer vorgang ablaufen.

Du wirst das gemisch zum sieden bringen, der alkohol wird zuerst verdampfen.

Das ganze ist allerdings ein rein physikalischer vorgang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ethanol hat einen Siedepunkt von 78 Grad. Um ein gutes Destillat herzustellen am besten die Temperatur niedriger als diesen einstellen, da sonst die Restflüssigkeit mitverdampfen wird. Aber wenn du es wirklich einfach auf den Herd stellst und volle Temperatur anmachst, wird alles verdampfen. Ganz einfach :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vodka wird viel früher kochen weil im Vodka die Hälfte Alkohol ist und dieser viel früher kocht. Auch ist der Vodka dann sehr leicht entflammbar, deshalb könnte dies gefährlich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ColdLight
29.04.2016, 00:31

Sicher ist das gefährlich. Mich interessieren da mehr die Chemischen Vorgänge. 

0

Die Flüssigkeit geht in den Gasförmigenzustand über und wenn du Pech hast fängt es an zu brennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Alkohol ist so ziemlich das erste was verdampft. Bei 100° verdampft auch noch das Wasser. Und übrigt bleibt nichts. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man alkohol kocht geht der alkohol gehalt weg . Nur der geschmack bleibt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei der Antwort von whabifan hast du einen Kommentar geschrieben. Du meinst darin, dass dich die chemischen Vorgänge interessieren würden. Da muss ich dich mal ganz kurz aus deinem Traum aufwecken. Es werden überhaupt keine chemischen Vorgänge stattfinden!!! Das verdampfen einer Flüssigkeit, oder auch das destillieren eines Flüssigkeitsgemischs ist ein reiner physikalischer Vorgang, kein chemischer!! Bei der Destillation zerlegst du das Gemisch lediglich in seine Bestandteile. Die Bestandteile selbst bleiben dabei unverändert. Sie wechseln nur den Aggregatzustand (von flüssig auf gasförmig - das nennt sich verdampfen und anschließend von gasförmig wieder zu flüssig, was man kondensieren nennt).

Gruß

Henzy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei "meinem" Herd würde der verdampfende Alkohol sich entzünden, wenn ich den Herd wirklich voll aufdrehte. Ich hab einen Gasherd.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das wasser wird später wie das all dampfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von depinnbarger
29.04.2016, 08:02

Deine Antwort hat schon fast etwas philosophisches 😊

1

Erst verdampft der Alkohol, dann das Wasser. Dann glüht der Topf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?