Was passiert, wenn ich zu Tagessätzen verurteilt werde und dann Privatinsolvenz anmelde?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Na weil dein Anwalt dich vielleicht doch noch aus der Nummer bekommt? Oder weil die Geldstrafe dann nicht so hoch ausfällt? Es ist doch wenigstens einen Versuch wert.. Du hast auf jedenfall mit Anwalt viel bessere Karten 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo gutefragenet777,

zunächst einmal brauchst du dir keine sorgen machen, dass du vor gericht schlechter da stehst weil du von deinem recht gebrauch nimmst... zu einer vorladung zu erscheinen ist keine pflicht! du kannst vor gericht begründen warum du von deinem aussageverweigerungsrecht gebrauch gemacht hast - du kannst aussagen, dass du um verschiebung des termins gebeten hattest aber von seiten der polizei kein termin zu stande kam. somit bist du die verlierer-karte schonmal los.... 

solltest du letztendlich tatsächlich verurteilt werden - wie von dir angenommen als strafe tagessätze bekommen - solltest du gleich vor gericht ehrlich sein und aussagen dass du diese nicht zahlen kannst... dies bedeutet nicht, dass du deswegen ins gefängnis musst... es gibt zum beispiel die möglichkeit sozialstunden zu leisten... 

ich wünsche dir viel glück bei deiner verhandlung und hoffe ich konnte dir helfen...

kussi

laura

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Kenntnisstand: Bei einer rechtskräftigen Verurteilung muss die Strafe angetreten (Bezahlung) werden.Eine Privatinsolvenz befreit davon nicht.Man kann einen niedrigeren Tagessatz evtl geltend machen.Das liegt im Ermessen des Gerichts.Ansonsten: keine Knete -- tageweise Knast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gutefragenet777
01.12.2015, 16:22

Danke.

Dann lieber vor den Zug springen.

0

Du kannst die Tagessätze auch "absitzen" - je Tagessatz ein Tag Haft.

Wenn Du Privatinsolvenz anmeldest, wirst Du die Geldstrafe nicht los. Diese wird bis zu 30 Jahre vollstreckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gutefragenet777
01.12.2015, 16:15

Danke.

Aber dann kann ich auch genauso vor den Zug springen.

0

Die Geldstrafe muss trotz Insolvenz bezahlt werden sonst droht leider die Ersatzhaft. Viel Glück 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gutefragenet777
01.12.2015, 16:14

Danke.

Dann kann ich auch jetzt vor den Zug springen. 

0

Strafen sind zu bezahlen oder abzusitzen. Solche Forderungen gehen in der Insolvenz ebensowenig unter, wie Steuerschulden oder Beitragsschulden gegenüber Krankenkassen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, Tagessätze stehen jeweils für einen Tag Gefängnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?