Was passiert wenn ich zu einem Mann sage: du trägst die Verantwortung mit?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Er will deinen Sohn also keine Scheidung erleben lassen, aber (und Kinder sind nicht doof, die merken sowas) ihn miterleben zu lassen, dass Mama und Papa sich nicht mehr mögen, sich aber wegen dem Kind nicht Trennen und Mama heimlich wen anders hat, ist besser ja?

Der hat ja witzige Prioritäten.

Und ja, natürlich trägt er auch Verantwortung, wenn du neben der Ehe noch irgendwelche anderen Dinge mit ihm machst, was auch immer das für Dinge sein mögen. Spaß haben, aber bloß keine Verantwortung übernehmen...das Leben ist kein Ponyhof. Überleg dir, ob du das willst und sag ihm klipp und klar, dass nur so überhaupt irgendwas ziwschen euch weiter geht, oder die Sache damit zu ende ist.

Unabhängig davon: wenns zwischen deinem Mann und dir nicht mehr klappt, dann trennt euch. Bleibt nicht wegen dem Kind zusammen, das ist für das Kind viel schlimmer, wenn es merkt, dass die Eltern unglücklich sind (ging mir so...ich hab irgendwann gedacht, ich wäre schuld, dass meine Eltern unglücklich sind, weil sie sich wegen mir nicht trauen sich zu trennen), als wenn man dem Kind ordentlich erklärt, dass eine Trennung am Ende für alle beteiligten besser ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hast Du Dich aber geschnitten. Nur DU bist verantwortlich dafür, wie Deine Ehe funktioniert oder ob Du sie gegen die Wand fährst und kein Single-Mann, der offen und direkt sagt, dass er keine Beziehung mit Dir will, sondern nur Spaß.

Wäre ja noch schöner: Schatz, ich hab Dich die ganze Zeit betrogen,aber ER ist MItschuld, nicht nur ich *määhmääh*

Ist Dir das nicht peinlich, dass ein Außenstehender Mann, mit dem Du nur eine Affäre hast, mehr an Dein Kind denkt,als Du selbst? Lass halt Deine Klamotten an oder lass Dich scheiden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollen wir in seinen Kopf gucken? Woher sollen wir wissen wie er entscheidet? Unterm Strich liegt die Hauptverantwortung bei dir und sonst bei niemandem. Er hat deutlich gemacht, dass er keine Beziehung möchte sondern möchte es sich mit dir "schön machen". Wenn du dich auf eine Affäre einlassen möchtest, der nur unverbindlich rummachen will dann ist das deine Sache, dein Leben, deine Verantwortung und deine Konsequenzen die ganz alleine du trägst. Wenn es deinem Lover zu heiß wird, geht er und du hast einen Ar*sch voll Probleme.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verstehe ich das richtig: du bist noch mit deinem Mann verheiratet, hast aber eine Affäre mit einem anderen? Und dieser andere ist bereits geschieden und möchte sich eigentlich auf nichts Richtiges mehr einlassen?

So sehr ich irgendwie verstehen kann, dass du deinen Mann den Kindern zu Liebe nicht verlassen willst, regt mich deine Geschichte so ein bisschen auf. Wenn es zwischen deinem Mann und dir eh nicht mehr so gut läuft, du ihn betrügst und eigentlich mit dem anderen zusammen sein willst, denkst du das ist viel besser für die Kids als Scheidung? 

Kinder sind nicht dumm und wenn es eh schon kriselt, was meinst du wie es jetzt erst kracht, wenn du deinen Mann wegen dem anderen abservierst? Nachdem du ihn offensichtlich eine ganze Weile betrogen hast.

Klar, du hast Recht, zum Betrügen gehören immer zwei, dein "Freund" hat da natürlich ebenso "Schuld". Aber im Gegensatz zu dir ist er nicht mit deinem Mann verheiratet. Wie stellt du es dir vor? Dass er zusammen mit dir vor deinem Mann steht und sagt, dass er euch 50:50 hassen soll???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest wegen dem Kind nicht bei deinem Mann bleiben. Kinder merken das. Lieber getrennte Eltern als die vergiftete Stimmung. Was dein neuer dir nicht am Telefon sagen will ist entweder er zieht den Schwanz ein weil er nicht will, dass dein Sohn das mitmacht oder er steht zu dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?