Was passiert, wenn ich Polizisten konsequent ignoriere?

13 Antworten

Hallo AlxDLrg,

es passiert nicht weiter, wenn Du mit den Polizeibeamten nicht redest. Wie Du schon richtig angeführt hast, muss Du mit den Polizeibeamten nicht reden.

Aber komplett ignorieren darfst Du sie auch nicht. Bei einer rechtmäßig durchgeführten Kontrolle, musst Du lediglich die im folgenden Paragraphen von mir fett dargestellten Pflichtangaben zu Deiner Person machen:

**************************************************************************************

§ 111 OWiG - Falsche Namensangabe

(1) Ordnungswidrig handelt, wer einer zuständigen Behörde, einem zuständigen Amtsträger oder einem zuständigen Soldaten der Bundeswehr über seinen Vor-, Familien- oder Geburtsnamen, den Ort oder Tag seiner Geburt, seinen Familienstand, seinen Beruf, seinen Wohnort, seine Wohnung oder seine Staatsangehörigkeit eine unrichtige Angabe macht oder die Angabe verweigert.

(2) Ordnungswidrig handelt auch der Täter, der fahrlässig nicht erkennt, daß die Behörde, der Amtsträger oder der Soldat zuständig ist.

(3) Die Ordnungswidrigkeit kann, wenn die Handlung nicht nach anderen Vorschriften geahndet werden kann, in den Fällen des Absatzes 1 mit einer Geldbuße bis zu eintausend Euro, in den Fällen des Absatzes 2 mit einer Geldbuße bis zu fünfhundert Euro geahndet werden

**************************************************************************************

Weitere Angaben musst Du nicht machen.

Inwieweit es natürlich Sinn mach nicht mit der Polizei zu kooperieren muss jeder für sich selber entscheiden.

Nicht nur das man damit rechnen muss, dass sich die Kontrolle in die Länge zieht, sondern man muss natürlich auch damit rechnen, dass die Polizisten ihrerseits auch jeden noch so kleinsten Verstoß den sie festgestellt haben, auch beanzeigen werden.

Aber wenn Du gegen kein Gesetz verstoßen hast, kommt auch auf Dich nichts zu, solange Du nur die Pflichtangaben zu Deiner Person gemacht hast.

Schöne Grüße
TheGrow

Das bringt doch alles nur umnötig Ärger! 

Wenn du einfach mitspielst ist die Kontrolle so schnell erledigt. Also mir persönlich wäre es die Zeit nicht wert. 

Letztendlich hast du den Anweisungen eh folge zu leisten. 

So nebenbei müssen einige Maßnahmen der Polizei gerechtfertigt sein, wofür sie einen ausreichenden Verdacht brauchen. Den liefert man mit einem solchen Verhalten.....

Gibt es ein Gesetz das ich deren Anweisungen folge zu leisten habe? Also wenn n Polizist sagt Bück dich, dann muss ich das tun oder wie? 

1

Leider ist mir sowas bis dato nicht passiert. Sicher würde ich versuchen, mit ihm zu reden und zu befragen. Würde er nicht antworten, würden meine Fragen einen rechtlich relevanten Bereich betreffen, in dem derjenige auskunftspflichtig ist (siehe z.B § 20 PolG).

https://dejure.org/gesetze/PolG/20.html

Bliebe er weiter bei seinem Schweigen, gäbe es ein Zwangsgeld wegen der Nichtbeantwortung. Ich würde zunächst mit 100 € anfangen. Der Witz ist, dass, wenn nicht unverzüglich die Antwort kommt, sofort ein höheres Zwangsgeld angeordnet wird - mit dem Effekt, dass das erste Zwangsgeld vollstreckt werden kann.  

Find ich schon witzig, auf welche Ideen manche kommen, einen abgebrühten Polizeibeamten auszutricksen. Klappt nur nicht immer.

Was möchtest Du wissen?