Was passiert, wenn ich mit meinem Fahrrad zu schnell fahre und von der Polizei angehalten werde?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das gleiche wie mit dem Auto. Also schlimmstens Falls gibt es ein Bußgeld (ich glaube nicht, daß du mit dem Fahrrad so schnell gefahren bist, daß es Punkte in Flensburg gibt). Aber es kann auch gleich mit einem Ordnungsgeld abgegolten werden vor Ort oder du wirst einfach nur ermahnt. Hängt auch davon ab, ob du nur zügig unterwegs bist oder ob du wirklich raudihaft fährst.

Da passiert in 99,9% der Fälle nichts. Bin Liegeradfahrer und bin in 30 Kmh Zonen immer viel zu schnell.  Einmal stand die Polizei da mit Blitzpistole,  bin dank minimalen Gefälle gut 55 Kmh laut GPS gefahren. Die haben mich garnicht beachtet. 

Solange man nicht mit 30 Kmh auf Fußgänger drauf hält oder Omis in den Graben schubst sagt kein Polizist etwas. 

0

Eigentlich kann überhaupt nichts passieren, weil die meisten kein Tacho am Lenker haben, und somit nicht wissen, wie schnell sie genau sind, Tachos sind ja auch nicht vorgeschrieben. Wie will man also wissen ob man zu schnell ist oder nicht? Man kann es in dem Sinn garned beeinflussen

Ich bezweifle das du mit nem Fahrrad überhaupt erwischt wirst vom Blitzer. Und solang du mit deiner Geschwindigkeit keinen gefährdest wird dich die Polizei nicht anhalten :D

Was möchtest Du wissen?