Was passiert wenn ich mit den auto meines vaters einen unfall mache

4 Antworten

Die Kfz-Versicherung des Fahrzeuges deines Vaters müsste den durch dich angerichteten Schaden ersetzen.

Sie wird dann jedoch den Versicherungsbeitrag für das laufende Vertragsjahr auf den Betrag erhöhen, der zu zahlen gewesen wäre, wenn du von Anfang an als Fahrer des Fahrzeuges angegeben worden wärest. Außerdem ist die Versicherung, je nach Vertragsgestaltung, möglicherweise berechtigt, eine Vertragsstrafe zu fordern.

Die Versicherung zahlt immer.

Wenn aber z.B. Fahrer unter 25 Jahren ausgeschlossen sind, diese aber dann doch fahren und einen Unfall verursachen dann werden Strafzahlungen fällig und die Beiträge werden angehoben, das ist auch rückwirkend möglich.

Schwierig - kommt auf die Versicherung an. Je nach Fall und Schwere das Unfalls muss man natürlich auch unterscheiden. Und oft zahlt sie dann nicht bzw. nur zum Teil. Aber auf jeden Fall ist es mehr als sinnvoll, sich eintragen zu lassen...

Was möchtest Du wissen?