Was passiert wenn ich meinen führerschein nicht bezahlen kann?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du wirst vermutlich einen gerichtlichen Mahnbescheid erhalten, das wäre zumindest der normale Weg.
Ich verstehe nur nicht, wie da Anwaltskosten in Höhe von 500 € zustande kommen sollen.
Das ist meiner Ansicht nach unverhältnismäßig.

Der Mahnbescheid über einen Anwalt kostet nicht so viel.

Gibt es da noch was, das du verschwiegen hast?

Allein schon, das da 1500 € auflaufen konnten, spricht nicht für eine vernünftige Führung der Fahrschule. 

Also, vermutlich wirst du nun verklagt.
Das macht die Sache nochmal einen Tick teurer.
Verlieren wirst du, nach Stand der Dinge,auf jeden Fall.
Einige dich lieber auf eine Ratenzahlung, bevor deine Schulden ins Unendliche steigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxxAlexander95
21.05.2016, 23:22

Ja allein eine normale fahrstunde kostet bei der fahrschule 35 Euro und ich hatte sehr viele .. die 500 Euro sind nicht nur anwaltskosten sondern auch Zinsen und so ( statt in dem Brief so drin ). Aber ich habe kein Geld und bin Schüler wo soll ich das Geld herholen?

0

Was möchtest Du wissen?