Was passiert wenn ich meine Raten nicht zahlen kann :-( ?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Sprecht bitte mit den Kreditgebern und fragt nach, ob ihr die Raten strecken könnt - also weniger und dafür länger zahlen. Das ist zwar schwer sich erst mal aufzuraffen und da anzurufen, aber es lohnt sich. Einfach die Zahlung einzustellen bringt außer Ärger und Mehrkosten gar nichts. Nur Mut und viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geht zur Bank und spricht mit dem Bankbetreuer. Vielleicht gewährt dieser euch einen (weiteren) Privatkredit und ihr hättet dann nur mehr Schulden bei der Bank. Ich denke, dass das kein Problem ist und ihr den Privatkredit bekommt, da ihr beide eine Arbeitsstelle habt. So schlimm ist das nicht! Kopf hoch - es werden wieder bessere Zeiten auf euch zu kommen! ;) Lasst euch nicht fertig machen. Schau, andere Personen haben noch höhere Schulden (schaut euch nur mal "raus aus den Schulden" im TV an ;))-also bei diesen enormen Minuszahlen am Konto könnte ich kein Auge mehr zu drücken. Aber ihr - ihr schafft das schon! ;) Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier hat die Schuldnerberatungsstelle Schuldnerakuthilfe

http://www.schuldnerakuthilfe.com

einen guten Bericht geschrieben:

Mahnung Der Weg einer Mahnung im Mahnverfahren Was tun bei einer Mahnung 1.Zahlungserinnerung Ist die vertraglich vereinbarte Zahlungsfrist, von meistens 10 bis 14 Tage, abgelaufen schickt man an den säumigen Kunden ein freundlich geschriebenes Erinnerungsschreiben. Gewöhnlich setzt man eine neue Frist von 5 bis 10 Tagen.

2.Erste Mahnung Wird nun wieder nicht bezahlt versendet man an den säumigen Kunden ein Mahnschreiben auf dem fett gedruckt 1. Mahnung steht Man setzt wieder eine Frist von 5 bis 10 Tagen; das genaue Datum angeben bis wann die Zahlung zu erfolgen hat. Weiterhin sollte die Mahnung genaue Angaben des Auftrags (Lieferdatum, Vertragsdatum, Rechnungsnummer usw.) haben.

Es ist rechtlich gesehen nur eine Mahnung nötig bis zum gerichtlichen Mahnbescheid und Mahnverfahren. Man sollte hier abwägen ob eine zweite und/oder dritte Mahnung noch Sinn macht, und man mit einer Zahlung rechnen kann. Die zweite und dritte Mahnung werden ähnlich wie die erste Mahnung gestaltet.

3.Gerichtlicher Mahnbescheid Das Formular dafür erhält man im Schreibwarenhandel oder auf diversen Seiten online. Kunden können es auch durch die Schuldnerakuthilfe/Immobilienakuthilfe erhalten. Dieses Formular ausfüllen und an das Amtsgericht senden.

Das Gericht überprüft die richtige Form des Mahnbescheides (nicht die Richtigkeit des Forderung) und stellt ihn anschließend dem Schuldner zu. Dieser muss nun die Forderung begleichen oder innerhalb von 2 Wochen Widerspruch einlegen.

4.Bearbeitung durch das Mahngericht Das Mahngericht prüft den ausgefüllten Antrag auf formale Richtigkeit (u.a. darauf, ob alle notwendigen Felder ausgefüllt sind bzw. die geforderten Verzugszinsen richtig berechnet wurden). Die Richtigkeit Ihrer Forderung wird dagegen nicht untersucht. Das Mahngericht stellt den Mahnbescheid anschließend dem säumigen Schuldner zu. Daraufhin kann dieser die Forderung begleichen oder innerhalb von zwei Wochen Widerspruch gegen den Bescheid einlegen.

5.Vollstreckungsbescheid Wird trotz des Mahnbescheides und Mahnverfahrens nicht gezahlt und liegt auch kein Widerspruch vor, wird dem Schuldner nach Ablauf der Zahlungsfrist ein Vollstreckungsbescheid vom Mahngericht zugeschickt. Die Zahlungsfrist beträgt 2 Wochen.

6.Vollstreckungstitel Wird nun wieder nicht bezahlt (oder wird widersprochen) bekommt der Antragsteller (Gläubiger) einen Titel. Jetzt kann der Gerichtsvollzieher eine Pfändung beim Schuldner durchführen.

Legt der Schuldner Widerspruch ein, geht das Mahnverfahren in die Klage über. Nun wird in einem gerichtlichen Verfahren geklärt, ob und in welcher Höhe Ihre Forderung gegenüber dem Schuldner rechtmässig ist.

Dies ist eine allgemeine Information zum Mahnverfahren und ersetzt keine persönliche Beratung bei Ihrer Schuldnerakuthilfe/Immobilienakuthilfe, denn hier werden Sie neutral und umfassend beraten. Auch im laufenden Mahnverfahren und bei Vollstreckungsbescheid.

Wenn nicht bezahlt werden kann solltet Ihr versuchen mit den Gläubigern kleinere Raten zu vereinbaren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo claudia1977, ich habe zu meiner Mutter fast keinen kontakt und meine freundin Ihre mutter hilft schon wo sie kann sie leiht uns auch oft geld aber bei Ihr gehen halt auch nur hndert euro oder so im Monat. Natürlich schaue ich/wir nach Arbeit ab Dezember um aber ich habe vll eine aussicht auf eine unbefristete Vollzeitstelle aber das ist nicht sicher wann kann auch erst in einem Jahr sein und meine freundin schaut schon die ganze Zeit :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Abend wow das ging ja schnell vielen dank für eure Unterstützung :-) ja ich bin mir auch sicher das wir das schaffen. Die Bank beraterin gibt leider keinen Privatkredit mehr da wir beide nur Saisonell in einem Freizeitpark angestellt sind von märz bis Nov :-( zu der schuldenberatung habe ich mir auch schon überlegt ich glaube das werde ich evtl mal versuchen. habt Ihr vll paar Tipps wo ich einen Kredit bekomme auser Maxda :-( oder ähnliches? das wäre sehr hilfreich dann würde ich einen kleinen Betrag nur an einen Gläubiger zahlen das wäre schön auch wenn es länger dauert :-( aber wieder ruhig schlafen :-))))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Claudia1977 16.05.2010, 23:41

Hallo! Eine Frage hätte ich noch: wissen eure Eltern von euren finanziellen Problemen? Falls nicht, ich weiß schon, es ist sicherlich nicht leicht und sehr unangenehm, aber vielleicht "rauft" ihr euch mal zusammen und bittet eure Eltern, euch zu helfen, falls es wirklich nicht mehr weiter geht. Ich denke mal, sie werden euch helfen ;) - meine Mutter half mir auch immer sehr, sehr oft - auch finanziell und dies auch heute noch! Wenn ich Kinder hätte, und ich bemerken würde, dass sie sogar in einem öffentl. Forum bekannt geben, fast nichts zu essen zu haben....also -ohne Worte- ich würde sooooo sehr, soweit mir möglich ist, helfen und mein letztes Hemd geben! ;) Und: bis Nov. habt ihr einen Job!-du kannst ja schon jetzt andere Bewerbungen an für dich passende Arbeitsstellen senden und es ergibt sich vielleicht wieder ab Dezember ein guter, lukrativer Job! Ich glaube auch, dass du/ihr arbeiten möchtest/möchtet - das ist schon mal ein guter Weg, ein guter "Neuanfang"! :-)

0

Dann kommt sicher der Gerichtsvollzieher und handelt mit Euch aus, wie die Raten abgetragen werden können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du nich zahlst dann gehts es bis vors gericht!dann wird die gesamtsumme deiner schulden zusammengerechnet + gerichtskoste usw... und wie man das dann bezhahlen soll is ne andere frage..am besten geht ihr beide zu einen schuldnerberater. die können euch auf jeden fall weiterhelfen.!! das kann im schlimmsten fall auch in einer privatinsolvenz enden. und das willst du ja bestimmt nich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wendet Euch an die Verbraucherberatung Abt. Schuldenberatung - Ihr braucht professionelle Unterstützung, sonst raucht Ihr ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

würde auch nachfragen, ob du die Restschulden auf einen längeren Zeitraum und dafür mit einem geringeren Ratenbetrag begleichen kannst. Es macht ja auch keinen Sinn, wenn du nichts mehr zu essen hast. Warst du schon bei der Schuldnerberatung? Die können dir auch sehr gut weiterhelfen und dir auch Anlaufstellen nennen, die dir rechtlich und finanziell weiterhelfen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann kommt ein mahnbescheid vom Amtsgericht, dann der Vollstreckungsbescheid, dann der Gerichtsvollzieher (zum pfänden oder EV abnehmen)und wenn du dann immer noch Stress schiebst, der Haftbefehl.

hab das früher für eine Körperschaft durchgezogen. Spätestens beim Haftbefehl werden alle weich...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zur Schuldnerberatung. Vielleicht wäre eine Einigung mit den Gläubigern eine Lösung für Euch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?