Was passiert, wenn ich meine Fritz!Box zurücksetze?

6 Antworten

Standardmäßig wird eine Fritz!Box mit einem Benutzerpasswort ausgeliefert, was entweder auf einer zusätzlichen Karte oder im Handbuch zu finden sein sollte.

Bei meiner Fritz!Box war eine Karte mit WLAN-Schlüssel und Fritz!Box-Passwort dabei.

Wenn du nichts davon findest, wende dich an den Anbieter!

Ein komplettes Zurücksetzen löscht die gesamte Konfiguration aller Netze sowie der Internetverbindung (und ggf. Telefonanschluss).

Je nach Anschluss an das Internet findet die Fritz!Box die Leitung wieder automatisch, ansonsten wäre eine manuelle Einrichtung mit Zugangsdaten erforderlich. Es kann sein, dass beim Zurücksetzen auch das Standardpasswort gesetzt wird, dann wärst du keinen Schritt weiter.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich interessiere mich schon sehr lange für Computer

Sprich das 16-stellige Wlan Passwort,womit man seine Geräte anmeldet ist nicht standartmäßig das für die Internetseite oder?

0
@asdhfgdhdfhfdh

Richtig. Das sollte immer unterschiedlich sein, damit derjenige, der den WLAN-Schlüssel hat, nicht auch gleichzeitig deine Einstellungen ändern kann.

Mein Standard-Passwort von AVM besteht aus einem kleingeschriebenen deutschen Wort und einer vierstelligen Zahl dahinter.

0

Das Passwort auf der Rückseite ist nicht das FritzBox Passwort.
Üblicherweise ist da kein Passwort, das hat also der Arbeiter gesetzt.

Versuch mal so Standartsachen, wie "admin" oder "passwort" "password" "1234" "123456"

-

Bei einem Reset wird alles gelöscht und zurückgesetzt.

Du brauchst dann für die Einrichtung des Internetzuganges vom ISP die Zugangsdaten.

Das Passwort auf der Rückseite ist nicht das FritzBox Passwort.

Doch, ist es. Der WLAN Key steht dort auch, der ist es natürlich nicht :-)

Üblicherweise ist da kein Passwort, das hat also der Arbeiter gesetzt.

Doch, das hat sie längst. Jede FB hat ab Werk ein PW gesetzt. Das ist schon seit Jahren so.

0
@FordPrefect

Also bei meiner 7490 ist auf der Rückseite nur der voreingestellte WPA2-Schlüssel

Die Nutzeroberfläche hatte von Haus aus kein Passwort, das musste ich selber setzen. (Und es wurde auch auf jeder Seite darauf hingewiesen, dass man dies tun sollte)

0
@XGamer11208

Dann ist die älter als 2 Jahre. Seit mindestens Mitte/Ende 2019 liefert AVM die FB alle nur noch mit PW aus.

0

Hallo,

da hier ja jeder ein paar andere "Details" weis und irgendwas rät, empfehle ich immer:

Bedienanleitung lesen!!!

Falls Du davon etwas nicht verstehst, kannst Du gerne hier wieder fragen.

Zuletzt noch:
Das Zurücksetzen bedeutet, wie es der Begriff ja schon sagt, alle Zugangsdaten werden gelöscht und alle Einstellungen auf Werkseinstellungen zurückgesetzt - Beschreibung dieser Zustände steht in??? - der Bedienanleitung....

Grüße aus Leipzig

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ab dem Studium bin ich ein Freak für Elektronik u. Computer
Beim Anschließen der Fritz!Box kam irgendsoein ganz unfreundlicher Arbeiter,

Der Techniker des Providers vermutlich.

der die Fritz!Box angeschlossen hat und wohl am Computer aktiviert hat.

Da wird nichts aktiviert, die wird nur konfiguriert.

Ich war damals nicht da, deshalb weiß ich nichts genaues.

Aha.

Auf jeden Fall geht das WLAN ab da. Nun will ich auf http://fritz.box meine Wlan-Einstellungen anpassen,

Dazu musst du dich auf der FB ins Menu der Weboberfläche einloggen.

allerdings stimmt nach mehreren Fehlversuchen das Kennwort (der WPA schlüssel auf der rückseite oder?) nie.

Der WPA Key ist - wie der Name schon sagt - der Schlüssel für die WLAN Anmedung. Mit dem FB Kennwort hat das überhaupt nichts zu tun.

Anscheinend hat der Arbeiter da irgendwas geändert.

Das kann zwar sein, ist aber unwahrscheinlich. Und wenn, hätte er ein entsprechendes Formblatt mit den Änderungen vor Oert dagelassen. Du benutzt einfach das falsche Passwort.

Also muss ich wohl oder übel die Fritz!Box zurück setzen.

Quatsch.

Deshalb zu meiner Frage: Was werden da für Daten gelöscht?

Alle. Ein Reset auf Werkseinstellungen macht genau das. Das ist hier aber überhaupt nicht notwendig, du musst lediglich das Kennwort für die FB Oberfläche eingeben. Das findet sich auf dem Schild auf der FB, ersatzweise auf der blauen Übersichtsnotiz von AVM.

Und wo? Ich sehe da nur den WPA2- Schlüssel die Seriennummer (mit QR) den CWMP-Account (mit QR) Artikelnummer und Netzteile

0
@asdhfgdhdfhfdh

Was für eine FB ist das? Wenn es eine ist, die vom Provider mit eigener Firmware geflasht wurde, dann steht da ggfs. tatsächlich sonst nichts. Neue FB ab Werk haben das auf dem Schild stehen.

0
@asdhfgdhdfhfdh

Die alten 7490er hatten kein PW ab Werk. Die neuen schon. Ist die mit dem Vertrag vom Provider geliefert worden? Wenn ja, welcher?

0
@asdhfgdhdfhfdh

Bei Telekomgeräten wird das FB Kennwort durch den Techniker bei der Einrichtung gesetzt. Der lässt aber immer ein entsprechendes Formblatt da, in dem die Änderungen eingetragen wurden. Wenn es das bei euch nicht gibt, muss tatsächlich die FB resettet werden. Anders geht das nicht. Dann muss aber alles neu eingerichtet werden. Insofern wäre der Kontakt zum Telekomsupport ratsam; wenn der Techniker das in der internen DB notiert hat, kann es auch zugesandt werden.

0

Dein letzter Absatz hätte meiner Ansicht nach vollkommen ausgereicht. Der Rest klingt insgesamt leider etwas herablassend.

0
Von Experte AlterLeipziger bestätigt

Also wenn du die Fritzbox zurück setzt, musst du sie eben neu einrichten.

Sofern du wieder den gleichen Name für das Wlan und das gleiche Passwort vergibst, um in das Wlan zu kommen, sollten alle deine Geräte sich auch wieder verbinden.

Das Passwort um auf die Benutzeroberfläche der Fritzbox zu gelangen ist dann das, was auf der Rückseite steht. Das kannst du dan aber natürlich auch ändern.

Was möchtest Du wissen?