Was passiert wenn ich mein FSJ, bei meiner Einsatzstelle, bei der ich dieses Jahr eine Ausbildung anfange, kündige?

5 Antworten

Ich bin 17, und somit über meine Eltern versichert, solange ich "arbeitslos" bin.

Genau deswegen brauchst Du keine Auszeit, von was denn. In dem Alter sollte man einen lückenlos Lebenslauf vorweisen können .

Da ich bei meinen Eltern lebe, brauche ich keinen Lebensunterhalt. Im besten Fall 2 Monate. 

Aha, Deine Eltern müssen also für Dich aufkommen. Die bekommen das Geld auch nicht so einfach , dafür müssen sie auch Leistung bringen. Normaler weise sollte man in dem Alter langsam anfangen die Eltern zu unterstützen. 

Zwei Monate Auszeit. Herrliche Einstellung zum Leben. Da bekommst Du nur ein Kopfschütteln vom zukünftigen Arbeitgeber.

Ich würde es nicht tuen, der Ausbildungsvertrag kann jeder Zeit aufgelöst werden. Zudem hast du in der Pflege 6 Monate Probezeit. Die Nehmen diese 6 Monate sehr ernst.

Dies bedeutet, falls sie dich trotz des Kündigens des FSJes trotzdem nehmen, wird so etwas im Zweifel bei der Probezeitentscheidung berücksichtigt. 

Da die beiden identisch sind,  ist eine Aufhebung des Ausbildungsvertrages wahrscheinlich. 

Antrag auf ruhen der Berufsschulpflicht

Hallo Ich mache ab august ein fsj, bin allerdings ja bis 18 schulpflichtig. Daher muss ich einen antrag auf ruhrn der berufsschulpflicht stellen. Wo tu ich dies? Lg vize95

...zur Frage

Allgemeine Fragen über FSJ?

Hey :)

Also da ich keine Ausbildung gefunden habe ich überlegt, jz nach meinem Abschluss ein fsj bzw. bfd zu machen, um ein Jahr zu überbrücken. Hab aber noch einige Fragen. Ich würde am liebsten was in einer jugendeinrichtung oder einer Schule machen, hab aber eher weniger dazu gefunden in meiner Umgebung. Hab mich jz bei einem Träger (awo) beworben, in der Jugendhilfe hsb aber in die Bewerbung geschrieben dass ich auch für Kindereinrichtungen (Kitas) offen wäre. Hab dann am nächsten Tag auch nur von diesem Träger 5 oder 6 Anrufe bekommen von versch. Kindergärten (Bewerbung wurde weitergeleitet) die Interesse haben an einen freiwilligen. Halt aber nur Kindergärten. Ubd manche von diesen suchen für die kinderkrippe. Hab jetzt nur von diesem Träger 2 feste Hospitationstage in Kitas vereinbart (rest sollte ich später anrufen wegen Terminvereinbarung). Aber ich dachte ich gehe erstmal zu denen (bevor ich mehr vereinbare) ? Außerdem hab ich ein Termin für ein bfd in einer Grundschule (DRK).

So jetzt kommen die Fragen :D Gibt es beim bfd auch Seminare ? Wie laufen diese so ab ? Worauf sollte ich beim Träger achten ? Wie siehts mit dem "Taschengeld" aus, welche Faktoren spielen da eine Rolle das soll ja zwischen 200 und 400€ sein, auf den Webseiten der Träger konnte ich nicht wirklich Angaben finden. Ja und 3 Termine hab ich ja schon, soll ich mehr ausmachen von anderen Trägern ? Diese hospitationstage sind ja wirklich lang und die Chance angenommen zu werden (zumindest in einer der seehr vielen Kitas) ist ja nicht gerade klein oder ? Und wie schon gesagt worauf sollte ich achten wie kann ich mich darauf vorbereiten ? Kann man das fsj verkürzen (normal ist ja 12 Monate aber ich würde gerne 1.08.17 - 01.08.18 machen, statt 01.09. weil hätte dann nächstes Jahr keine Ferien) ? Was kann ich denen noch fragen (Geld eher nicht oder) ? Und eure persönliche Meinung: würdet ihr mir (w16) eher Kita, Krippe oder Grundschule empfehlen ? Und was könnt ihr sonst noch so sagen ? Bin für jede Antwort dankbar

Danke :)

...zur Frage

Kann man das FSJ für die Notfallsanitäter ausbildung anerkennen lassen?

Hallo liebe Community,

ich beende dieses Jahr meine schulische Laufbahn und möchte ein FSj im Rettungsdienst machen. Dafür habe ich auch schon die dementsprechende Zusage und muss mich daher nicht mehr umentscheiden ;)

Nach diesem FSJ will ich auf jeden Fall die Ausbildung zum Notfallsanitäter machen. Nun meine Frage, kann man sich die Fahrzeit im FSJ anerkennen lassen-schließlich bin ich da schon als Rettungssani gefahren( die Ausbildung dazu muss ich ja in der weiteren Ausbildung nicht mehr absolvieren)

Da es sich hier um ganz neues Terrain handelt, gibt es im Internet dazu auch nur schwammige Antworten, ob es eine Art Anerkennungszeit ist. Fest steht ja, dass es beim RettAss möglich war, mit verschiedenen Wegen an den Grad zu kommen.

Ich bedanke mich für eure Antworten :)

...zur Frage

Fachabitur und das praktische Jahr?

Kennt sich hier jemand mit der Fachhochschulreife aus und dem praktischen Jahr das man machen muss ?


( Rlp/ Hessen nach 12 klasse vom normalen Gymnasium abgegangen, schulischen Teil abgeschlossen und Zeugnis bekommen, jedoch noch praktisches Zertifikat benötigend für ein Studium -> fsj / Praktikum 1 jahr oder Ausbildung ) 


1. Mir gefällt mein fsj nicht bei den johanniter, kann ich nach 6 Monaten kündigen und 6 Monate bei einem anderen Träger ein neues fsj machen ( 2 x 6 Monate fsj = 1 Jahr fsj) würde dann nach einem halben Jahr Zertifikat fragen bei dem ersten Träger 
Ich meine es gibt ja auch halb Jahres fsj.    Für das momentane habe ich halt den Vertrag für 1 Jahr abgeschlossen aber ich halte es da nicht länger aus . Ich werde regelrecht gedemütigt von gewissen Arbeitskollegen und über mich wird nur negatives erzählt weshalb mich auch nicht viele mögen. Ich bin für die nur der dumme Praktikant und in dem Wissen halte ich es da nicht aus , ich versuche echt mein bestes und richtige Ansprechpartner habe ich auch nicht weil diese immer gestresst und beschäftigt sind um sich nur um einen fsjler zu beschäftigen .


2. wer ist denn Ansprechpartner für solche Fragen rund um die Fachhochschulreife ? Ich hab schon jeden gefragt aber kaum einer weiß was dazu und im Internet finde ich auch keinen Ansprechpartner :/
Freue mich auf gute Antworten oder auch Leuten , die das selbe hinter sich haben !

nochmal kurz
bekomme ich die Fachhochschulreife wenn ich 6 Monate fsj bei Träger A ( Johanniter ) und 6 Monate bei Träger B ( Asb ) mache ? Möchte an einer Hochschule studieren und das ist mir wichtig zu wissen ! Wegen Zertifikate und Nachweise des praktischen Jahr.

...zur Frage

Wie bewirbt man sich für ein fsj?

Hey!

Ich bin jetzt in der 10 Klasse einer Realschule und werde somit nächstes Jahr die Schule verlassen. Ich würde gerne Hebamme werden, allerdings muss ich für die Ausbildung 18 Jahre alt sein. Nächstes Jahr werde ich erst 17 , also muss ich ein Jahr überbrücken. Da ist mir das FSJ in den Sinn gekommen. Ich wollte mich eben mit dem Thema Bewerbung auseinander setzen, doch dann habe ich ständig was von 'Trägern' gelesen. Irgendwie verstehe ich das alles nicht. Ich wohne in Niedersachsen und würde gerne ein FSJ an einer Grundschule in meiner Umgebung machen. Ist das möglich auch ohne Träger? Denn Träger in meiner Nähe gibt es nicht.

tut mir leid wenn ich jetzt etwas doof rüberkomme, aber ich bin gerade echt verwirrt und brauche hilfe.

Danke im Voraus

...zur Frage

FSJ kurzfristig statt Ausbildung machen?

Hallo, ich brauche eure Hilfe. Und zwar mache ich derzeit seit 1 August eine kaufmännische Ausbildung(stecke daher noch in der Probezeit). Ich finde es eigentlich auch ganz ok und habe auch bisher immer sehr gute Rückmeldung von meinem Ausbilder bekommen. Dennoch möchte ich die Ausbildung aus gewissen Gründen sicher abbrechen. Die Gründe möchte ich jetzt hier nicht nennen. Ich möchte mich noch kurzfristig für ein FSJ entscheiden. Ich würde es unfassbar gerne am Flughafen machen, da das eigentlich immer meine Wunsch war. Es spielt dabei keine Rolle wo! Bitte nur in Deutschland. Die Ausbildung habe ich eigentlich nur als Überbrückung gesehen, obwohl ich lieber ein FSJ gemacht hätte. Das war wahrscheinlich der Fehler. Da mein Wunschberuf seit klein auf Flugbegleiter, erst ab 18 Jahren möglich ist und ich derzeit 17 bin habe ich eine kaufmännische Ausbildung notgezwungen angefangen. Mein Problem ist nur, dass ich nicht weiß, wie ich noch kurzfristig ein FSJ am Flughafen finde. Wäre optimal, da ich dann nächstes Jahr mit 18 Jahren, bessere Chancen für eine Bewerbung als Flugbegleiter hätte. Würde mich über Ratschläge oder Links freuen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?