Was passiert wenn ich in der Probezeit über rot fahre?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn Du nicht geblitzt wurdest, dann kommt da auch nichts weiter.

Selbst wenn jemand eine Anzeige anhand des Kennzeichens aufgibt, da keine Fahreridendifizierung möglich ist, wird das erst gar nicht weiterverfolgt.

Wenn überhaupt was passiert, wird ein Aufbauseminar (150€-400€, je nach Fahrschule) Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre und 90 oder 200 Euro Bußgeld (Hängt davon ab, ob jemand Gefährdet wurde oder nicht)

Jedenfalls bezweifle ich aber, dass da überhaupt was passiert.

Abwarten. Ist unterschiedlich je nach Ort, Geschwindigkeit, usw.

Jedenfalls wenn du Orange siehst und du denkst du schaffst es in 3 Sekunden drüber zu fahren, gehts noch in Ordnung. Das nächste mal nicht kurz bremsen und dann doch weiter fahren. Entweder weiter oder anhalten. Beim plötzlichen bremsen hätte dir auch jemand hinten reinfahren können

Da du nicht geblitzt wurdest, wird da nichts kommen. Wenn die Leute vom Krankenwagen dich zufällig gesehen haben, wie wollen die feststellen, wie lange die Ampel genau schon rot war; das spielt nämlich auch eine Rolle.

Fazit: Diesmal kommt nichts. Aber in Zukunft besser aufpassen!.

Eine glaubhafte Zeugenaussage IST ein Beweis. Wobei Krankenfahrer wohl nur die Leute anzeigen, die sie behindern, gefährden oder echt ärgern.

Die Krankenwagenbesatzung hat besseres zu tun, als Rotlichtsünder zu melden. Aber pass demnächst besser auf.

Was möchtest Du wissen?