Was passiert wenn ich ein Paket verschickt habe unversichert,näheres bitte in der Beschreibung lesen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ebay Kleinanzeigen ist für Abholung und Barzahlung gedacht. Willst Du trotzdem versenden, solltest Du nur versicherten Versand wählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an, was du in deiner Auktion angegeben hast. Stand dort Päckchen (unversichert) und Paket (versichert). Hast du letzteres angegeben aber nur ein Päckchen abgegeben und die 1-2 Euro zu sparen dann kann der Käufer dich in die Verantwortung nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lovelyLady93 20.08.2016, 00:05

Es war eBay Kleinanzeigen eiso habe dort garnichts angegeben , habe auch keinen Beleg kann man da was Machen , und ich meine die 1-2€ hätte er ja zahlen können 

0
Schnueffler00 20.08.2016, 00:08
@lovelyLady93

Wenn du einen Zeugen hast, dass du das Päckchen bei der Post abgegeben hast dann bist du eigentlich auf der sicheren Seite. Denn erstens geht das Versandrisiko bei Privatkäufen auf den Käufer über und zweitens gibt selbst eBay Kleinanzeigen die Warnung aus, man solle die Ware persönlich abholen. Die Kleinanzeigen sind nicht für den Versand gedacht. Dennoch werden dort tagtäglich Leute übers Ohr gehauen.

1
lovelyLady93 20.08.2016, 00:12
@Schnueffler00

Eiso ich habe schon einen Zeugen das ich das Päckchen abgesendet habe aber ich habe eben keinen Beleg mehr  und dieser Käufer droht mir jetzt mit rechtlichen Schritten usw

0
Schnueffler00 20.08.2016, 00:14
@lovelyLady93

Was habt ihr denn vereinbart? Solltest du den Artikel als Päckchen verschicken? Falls ja, dann lass ihn mal machen. Den Schriftverkehr wirst du ja sicher noch haben.

Du kannst ihm höchstens anbieten, bei der Post den Verlust zu melden. Das dauert einige Wochen wenn die Post da anfängt irgendetwas zu "prüfen". Aber da kommt meistens nichts bei raus.

0
Turbomann 20.08.2016, 00:14
@lovelyLady93

Es ist doch deine Sache als Verkäufer, den Versand zu bestimmen. Das würde ich nie dem Käufer überlassen.

Schliesslich ist das für beide Seiten eine Sicherheit, wenn man eine Sendenummer hat. Dann kann keiner sagen, er hat nichts bekommen, denn online kann man den Sendeverlauf und die Zustellung einsehen. Die Sendedaten sollten man auch dem Käufer zukommen lassen.

Die Versandart und die Versandkosten gehören  gleich mit in die Anzeige hinein und wer ein seriöser Käufer ist, der ist auch bereit, den versicherten Versand zu bezahlen.

Oder du schreibt in der Anzeige: bei unversichertem Versand trägt der Käufer das Risiko.

Das Porto kann man vorher anhand der Kartongöße ausrechnen.

Bei einem Päckchen hast du keinen Nachweis und es steht Aussage gegen Aussage und das ist immer schlecht.

Wenn man alles korrekt angibt, dann gibt es hinterher auch keine Probleme.

0
Turbomann 20.08.2016, 00:23
@lovelyLady93

@ lovelyLady93

Hat dein Zeuge auch gesehen, dass du die Ware in das Paket reingelegt hast?

Dann wird er dir das auch bestätigen können.

Was glaubst du wieviele auf unversicherten Versand Wert legen um jemand über den Tisch zu ziehen.

Ziehe eine Lehre daraus und nur noch versicherten Versand.

0

Man bekommt sehr wohl einen Beleg und eine Sendungsnummer. Mit dieser kann man den Paketverlauf verfolgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Schnueffler00 20.08.2016, 00:09

Für ein Päckchen bekommt man ein Beleg, das ist aber eher die Rechnung/Quittung. Eine Verfolgungsnummer gibts nur beim Paket.

0
missmexx 20.08.2016, 00:33
@Schnueffler00

Na aber immerhin einen Beleg. Also man geht nicht mit Nichts aus dem Postamt.

0

Was möchtest Du wissen?