Was passiert wenn ich ein Medikament gegen madenwürmer nehme aber keine madenwürmer habe?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hast du bei dir denn schon Würmer in deinem Stuhlgang entdeckt?

Du kannst doch nicht einfach ein Medikament auf Verdacht nehmen, das kann gefährliche Folgen haben. Auch wenn du es nicht wahrhaben willst, aber du darfst keine Medikamente auf Verdacht nehmen sondern mußt es immer von einem Arzt abklären lassen. Das gilt für alle Medikamente, selbst bei Nahrungsergänzungsmitteln sollte vorher immer ein Arzt um rat gefragt werden, weil nicht jeder alles nehmen darf.

Falls du einen Juckreiz hast, kann es auch eine Pilzinfektion sein. Das kann aber alles nur der ARZT herausfinden, also suche bitte einen Arzt auf, denn dafür sind die da bevor du dich mit allem möglichen Vollstopfst.

Im übrigen stehen medikamentöse Falscheinnahmen ganz weit oben auf der Krankenhausliste, weil jeder so denkt und handelt wie du, also laß es lieber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abgesehen von den in der Packungsbeilage beschriebenen Nebenwirkungen dürfte wahrscheinlich nichts pasieren. Da diese Nebenwirkungen aber nicht unerheblichen sein können, würde ich doch dringend davon abraten, einfach so und ohne Diagnose ein potentiell toxisches Medikament einzunehmen. 

Darf ich aus Neugier nebenbei fragen, woher du ohne Arztbesuch ein verschreibungspflichtiges Medikament bekommst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke es passiert nichts. Außer die üblichen Nebenwirkungen vielleicht, muss aber nicht sein. Das Mittel wird sogar Kindern verschrieben und ist eigentlich gut verträglich. Dummes Beispiel vielleicht, aber Hunden gibt man auch meistens nur zur Prophylaxe Wurmkuren ohne einen Nachweis!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Negreira
23.01.2017, 10:50

@steka: Und genau das ist verkehrt! Man kann nicht "im Vorhinein" also prophylaktisch, entwurmen, immer nur bei Befall. Deshalb ist es unsinnig, ohne genaue Kenntnis Mitttel einzunehmen.

@ catchme: Weshalb willst Du unbedingt etwas einnehmen, was Du wahrscheinlich gar nicht brauchst? Genauso gut könntest Du Magen-oder Schmerzmitttel ohne Notwendigkeit einnehmen,. Selbstdiagnosen sind dumm!

0
Kommentar von steka77
23.01.2017, 23:06

Ich meinte auch nur, dass es nicht GEFÄHRICH sein kann, wenn er es nimmt ohne zu wissen, ob er überhaupt Würmer hat. Wenn es doch schon (theoretisch)  NUR zur Prophylaxe genommen werden KANN! Ganz klar, dass man es NICHT nehmen sollte ohne Nachweis!

0

Es ist völlig unsinnig, Medikamente einzunehmen, wenn du gar nicht weißt, was du hast. Du kannst dich nicht selbst diagnostizieren und/oder therapieren. Lass also den Blödsinn.

Deine Vermutung ist sicherlich Einbildung. Ob du es hören willst oder nicht, wenn du tatsächlich glaubst, Würmer zu haben, dann mußt du zum Arzt gehen. Nur er kann dir das richtige Mittel verschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, was ist denn mit dir los? Bist du ein Hypochonder der harten Sorte oder was? 

Ein Arzt macht die Untersuchung. 

Dann kommt das Ergebniss. 

Dann verschreibt er ein Medikament oder auch nicht.

So funktioniert das Spiel und nicht anders!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unnütz Geld ausgegeben, unnütz die Nieren belastet, unnütz Nebenwirkungen riskiert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Medikament bekämpft Maden, wenn da welche sind. Wenn du keine hast, kann es auch nichts bekämpfen. Ergo: es wird nichts passieren.


Edit: Wenn ich eine Kopfschmerztablette nehme, obwohl ich keine Kopfschmerzen habe, passiert ja auch nix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann wird man ein Madenwurm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann haste ein paar unnütze Medikamente genommen ,

die der Körper nicht benötigt.

Y12

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?