Was passiert, wenn ich den Schornsteinfeger nicht reinlasse?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

"Wer Fristen verpasst, muss Strafe zahlen

Hauseigentümer, die einen neuen Schornsteinfeger verpflichten, müssen ihrem Bezirksbeauftragten melden, dass die Aufgaben erledigt wurden. Dieser hält das in dem Kehrbuch fest. Gehen die Formulare nicht rechtzeitig bis zu 14 Tage nach dem Ende der Frist ein, meldet der Bezirksschornsteinfeger das der zuständigen Verwaltungsbehörde – etwa dem Landratsamt. Das Amt setzt dann eine zweite Frist fest. Je nach Bundesland koste dieses Versäumnis 40 bis 100 Euro Strafe.

Zur Not greift Verwaltungsbehörde ein

Lässt der Hausbesitzer auch die zweite Frist verstreichen, wird die Behörde selbst tätig: Sie beauftragt den Bezirksschornsteinfeger mit den Arbeiten. "An dieser Aktion sind Schornsteinfeger, ein Behördenvertreter und gegebenenfalls die Polizei beteiligt" erklärt Langer. Wenn notwendig, öffne ein Schreiner oder Schlüsseldienst die Tür und verschaffe den Verantwortlichen so Zutritt. Die Behördenmacht hat einen Grund: Aus Sicherheitsgründen brauchen Feuerstätten regelmäßig eine Wartung.

Dieser Einsatz kann mehrere hundert Euro kosten – und zwar ebenfalls den Hausbesitzer.

Quelle: http://www.zuhause.de/schornsteinfeger-diese-pflichten-haben-hausbesitzer-ab-2013/id_61270296/index

Bist du Mieter, wird der Vermieter diese "Kosten" auf dich als Mieter umlegen. Ist also kein Spaß und dient auch deiner Sicherheit vor Brand etc.

ergänzend dazu: Kommt es zu einem Schadensfall, der darauf zurück zu führen ist, dass der Schornsteinfeger seiner Arbeit nicht nachkommen konnte, wird auch keine Versicherung für den Schaden aufkommen.

2

D.h. der SF kann erst nach schriftlicher Abmahnung sich per Polizie/Schlüsseldienst Zutritt verschaffen? Gilt das für alle Arbeiten, also auch wenn ich nur einen Warmwasserboiler und eine normale Heizung habe die von der Zentralheizung gespeist wird?

0

Ja und ja.

0

Du wirst bestimmt erst mal eine amtliche Aufforderung bekommen, einen Termin mit dem Schornsteinfeger wahrzunehmen. Bis es soweit kommt, sind schon erhöhte Gebühren entstanden, die Du zahlen muss.

Ist es dann noch notwendig, dass der Schornsteinfeger sich mit amtlichem Nachdruck Zugang verschafft, bekommst Du mit Sicherheit eine Rechnung, die sich ordentlich gewaschen hat. Mindestens hoch dreistellig.

Irgendwie kindisch wenn man den Schornsteinfeger nicht herein lässt, damit er seine Arbeit machen kann. Im Ernstfall kann eine defekte Heizanlage rechtzeitig erkannt und repariert werden.

Was möchtest Du wissen?