Was passiert wenn ich besoffen Fahrrad fahre und bereits MPU machen muss

4 Antworten

Dann wars das,mit mehr als 1,6 Promille ist auch das eine Gefährdung im Straßenverkehr auch auf einem Fahrrad!

Mindestens einem anderen Studenten wurde wegen solcher Sachen das Fahrrad fahren für 15 Jahre verboten! Er wurde mehrmals betrunken auf dem Fahrrad erwischt und verweigerte auch die MPU, da er selbst keinen Führerschein besaß.

Hallo oshi

leider sehe ich deine Frage erst jetzt, Laptop war defekt und die Umstellung auf Windows 8.1 beim neuen Laptop bereitete mir kleinere Probleme.

jetzt zu deiner Frage:

Was ist wenn ich den MPU nicht wegen Alkohol sonder wegen Cannabis machen muss? Macht wahrscheinlich kein großen unterschied oder?

das macht einen riesigen Unterschied!

solltest du über 1,6‰ haben wird die MPU (die wegen Cannabis steht ja noch an, so verstehe ich wenigstens deine Frage) auf zwei Fragestellungen erweitert, wegen Drogen und Alkohol.

außerdem wird die MPU dann verdammt schwer zu bestehen sein, Suchtverlagerung sehen keine Gutachter gerne!

die MPU wirst du nur bestehen, wenn du Abstinenznachweise für Drogen und Alkohol für mind. 1 Jahr zusammen hast.

Verkehrspsychologe für die Vorbereitung ist dringend anzuraten

Befähigungsprüfung

Hallo ein Kollege von mir ist vor 8 Jahren mit Alkohol am Steuer angehalten worden . Er hat von der Führerscheinstelle unter anderem die Auflage bekommen eine theoretische und praktische Befähigungsprüfung abzulegen. Kann mir vielleicht einer sagen was er da genau machen muss und was es kostet ? Er ist damals mit 1,60 Promille angehalten worden und ist jetzt kurz vor der MPU. Es geht sich NICHT um die MPU. Ich frage hier weil ich immer gute und hilfreiche Antworten bekomme.

...zur Frage

Mit 1.94 Promille Fahrrad gefahren ohne Führerschein.?

Guten Abend, eines Abends (06.08.17) bin ich betrunken Fahrrad gefahren. Jedoch ist mir rechtzeitig aufgefallen das ich nicht mehr in der Lage bin und auf den Rat meiner Freundin stieg ich vom Fahrrad. Später, während ich mein Fahrrad schob hielt mich die Polizei an und ließ mich pusten aufgrund dessen das sie mich angeblich gesehen haben wie ich Schlängellienen gefahren bin (sie standen an einer Ecke, sind nicht gefahren). Danach ins KH und Blutabnehmen. Brief des Schreckens - 1,94 Promille. Mein Anwalt sagte man könne nichts tun und eine Mpu ist Pflicht. Damit habe ich mich jetzt abgefunden. Heute war ich bei einer Beratungsstelle und mir wurde erzählt das ich auch wahrscheinlich ein Aufbauseminar machen müsste. Zum Zeitpunkt als ich angehalten wurde war ich noch in der Fahrschule und genau 2 Wochen später hatte ich meine Praxisprüfung. Also war ich nicht im Besitz eines Führerschein zum Zeitpunkt des Geschehens. Wie ist dabei das Prozedere? Was kommt alles auf mich zu und wie lange wird es ungefähr dauern mit Unterstützung des Anwaltes? Ich hatte vor nach dem Abitur nächstes Jahr nach Neuseeland zu gehen und mein Führerschein wäre mir dort schon sehr wichtig. Ich bin 19, Abiturient, bekomme Bafög und Kindergeld (500€ & 190€) und bin Untermieter und bezahle 300€ Miete. Wie hoch wird die Strafe? Wie lange werde ich einen Abstinenznachweis erbringen müssen? Habe seit dem Vorfall keinen Schluck Alkohol mehr getrunken. Bin noch nie Aktenkundig gewesen.

Vielen Dank fürs lesen und hilfreiche Antworten!

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was passiert, wenn man in einer MPU durchfällt?

...zur Frage

FÜhrerschein, Probezeit,mpu?

Ein bekannter von mir, hat damals mist gebaut und ein Punkt in Flensburg kassiert (in der Probezeit)

Nun hatte er die verlängerte Probezeit( 4Jahre)

Während der verlängerte Probezeit wurde er mit Alkohol erwischt. Die Folge FS entzug und mpu.

Nun hat er seinen FS wieder.

Was passiert jetzt mit der Probezeit?läuft die weiter?

Und was passiert wenn er wieder einen A Verstoß begeht( außer Alkohol und Drogen) muss er dann wieder zur mpu?

Da es sein 3.A Verstoß war aber wegen dem (2.A Verstoß /Alkohol ) schon zur mpu musste.

...zur Frage

Ich bin in einer Verkehrskontrolle geraten könnte mir jemand einpaar Fragen beantworten?

Hallo, entschuldigung ich weiß ich hab mist gebaut...

zu meiner Sachlage...ich bin heute Nacht angehalten worden weil ich ohne Helm auf dem Roller heim fahren wollte....fest gestellt wurden 0,56 mg also ca 1.12 Promille...hinzu kommt das ich Medikamente (Ritalin) vom Arzt verschrieben bekomme...Das blöde ist das ich ca 20 std vorher einen Joint geraucht habe..ich rauch des öfteren damit ich nicht so viel Medikamente nehme..ich mag die Medikamente nicht! Die haben dann einen Bluttest mit mir gemacht und das übliche Verfahren halt.. Die Beamten und ich haben uns gut verstanden und wir haben sogar sehr gelacht...ich wäre ein cooler Typ hat der eine sogar gesagt :)) naja jedenfalls haben sie meinen Führerschein einbehalten und den dann zur Staatsanwaltschaft geschickt...

Ich vermute nichts gutes..geschieht mir auch recht muss ich zugeben aber ich hab jetzt total Angst vor der MPU...aus der Probezeit bin ich schon sehr lange...Ich musste auch mal ein Aufbauseminar besuchen aber das war vor 8-10 Jahren ca...

Ab 1,1 Promille müsste man zur MPU... welcher Wert wird hier verwendet?? Der Wert als ich Kontrolliert wurde?? oder der vom Bluttest?! es sind ca 30- 60 min vergangen bis mein Blut entnommen wurde...

Was wird hier genau untersucht im Blut?! Alkohol aufjedenfall...ich hatte den Polizisten aufmerksam gemacht das ich Medikamente bekomme und das der Test auf Amphitamine positiv wird..!! Das kann ich vom Arzt belegen..Mein Rezept...

Ich bin sau blöd ich weiß..ich fahre betrunken und auch noch ohne Helm.. Das geschieht mir recht das ich angehalten wurde.. :/ aber MPU?! :/

Aufjedenfall wird das sehr Teuer für mich ich weiß

...zur Frage

Was passiert wenn ich eine festgelegte mpu nicht mache?

Ich hab vorkurzem einen brief bekommen das ich bis januar 2016 eine mpu machen ich war aber in den letzten 6monaten nicht abstinenz was soll ich machen? Wenn ich die mpu jetz nicht mache kann ich die dann nachholen??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?