Was passiert wenn ich Arbeitslos werde während ich ne Wohnung miete?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

    Wenn ich jetzt mit 20 Jahren ausziehe in meine eigene 1 Zimmer Wohnung und einfach nach 2 Monaten gekündigt werde. Wird mir die Wohnung dann weiter vom Staat gezahlt solange ich arbeit suche?

    Nein, wird in der Regel nicht bezahlt.

    Wenn ja wie lange wird mir die Wohnung bezahlt ?

    Entfällt.

    Wird mir nur die Wohnung bezahlt oder krieg ich noch mehr Geld?

    0,00 €

    Oder zahlen die gar nichts und ich muss zurück zu meinen Eltern ziehen?

    Personen unter 25 sollen zu Hause wohnen bleiben, wenn sie nicht in der Lage sind den Lebensunterhalt zu bestreiten.

    Versuche Wohngeld zu beantragen.

    Wenn Du z.B. 700 € ALG I bekommst, wird man sich ein kleines Zimmer leisten können.

    LG

    johnnymcmuff

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst ALG 1 beantragen. Wird der Bescheid negativ erteilt, musst du ALG 2 beantragen. Dann wird geprüft, ob deine Kosten und die Wohnungsgröße angemessen sind. Wenn ja, bekommst einen Bewilligungsbescheid für Zahlung deiner Kosten für Unterkunft und Heizung. Natürlich erhältst du auch außerdem Geld für deinen Lebensunterhalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Nein, als unter 25-Jähriger ist es dir zumutbar, noch bei den Eltern zu wohnen, deswegen kannst du dich nicht als Alleinstehender Arbeitsloser melden. Ausnahmen bestehen, wenn das zu Hause wohnen unzumutbar ist, etwa weil die Arbeitsstelle zu weit entfernt ist (oder eine potentielle neue weiter entfernt wäre), aber selbst dann geht das nicht so schnell, das muss erst beantragt und geprüft werden. Wenn du noch in der Ausbildung bist, müssen die Eltern zunächst Unterhalt zahlen.

2. Zunächst einmal gelten die Einschränkungen aus Antwort 1. Danach schätze ich, dass sie bezahlt wird, solange du ernsthaft nach einer neuen Stelle suchst, also regelmässig Bewerbungen schreibst etc.

3. In der Ausbildung Unterhalt der Eltern und Kindergeld, sonst verweise ich auf die Antwort in Frage 1.

4. Antwort 1.

Im Endeffekt läuft es darauf hinaus, dass du wahrscheinlich zu den Eltern zurückziehen würdest. Wobei ich nicht ganz verstehe, wieso du solche Angst vor einer Kündigung hast. In Deutschland kann man einem nicht einfach so kündigen, es sei denn, du wärst noch in der Probezeit, aber dann stellt sich mir ehrlich die Frage, wieso du die drei Monate nicht einfach noch bei den Eltern ausharrst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Anrecht auf Arbeitslosengeld I hast, musst du die Miete davon begleichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TechnologKing68
11.09.2016, 18:28

Naja, so etwas wie Wohngeld gibt es schon, aber er wird wahrhscnielich eh zu den Eltern zurückmüssen.

0
Kommentar von woizin
11.09.2016, 18:41

Ja, so allgemein lässt sich das auch nicht beantworten

0

Du musst zu deinen Eltern soweit ich weiß weie lange arbeitest du schon?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?