Was passiert wenn ich als Fahrschüler einen Unfall baue?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das hängt von einigen Umständen ab, ob du auch als Schüler dran bist:  https://www.wbs-law.de/rechtsfall-des-tages/wer-zahlt-eigentlich-bei-verkehrsunfallen-von-fahrschulern-27159/

"Ob der Fahrschüler den Schaden regulieren muss, hängt davon ab wie hoch
der Grad seines Verschuldens anzusehen ist. Hat er den Unfall
vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht, indem er sich klaren
Anweisungen des Fahrlehrers widersetzt hat und hätte erkennen müssen,
dass das Verhalten zum Unfall führen kann oder hat er den Schaden gar
absichtlich verursacht, wird er den am Fahrschulwagen auch ersetzen
müssen. In allen anderen Fällen ist von einer (Mit-)Haftung des
Fahrlehrers auszugehen."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So lange du noch keinen Führerschein hast, ist der Fahrlehrer für die Sicherheit verantwortlich.Dafür ist auch seine Versicherung entsprechend teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Fahrschule hat selbstverständlich Versicherungen abgeschlossen, die diesen Fall abdecken. Ich denke, dass es natürlich Fallspezifisch ist, wer die Verantwortung trägt. Üblicherweise springt der Fahrlerer natürlich ein, wenn es nach Unfall aussieht. Ob es die Versicherung letzten endes übernimmt oder nicht, müssen die eben prüfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

für solche Fälle hat die Fahrschule eine Versicherung. Dem Fahrschüler kann nichts passieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir ist hinten mal einer drauf gefahren weil bei meiner 2 Fahrstunden das Auto ausging an der Ampel... ich musste nix zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?