Was passiert wenn ich 2 Wochen lang meine feste Nahrung zu mir nehme?

5 Antworten

Beim Saftfasten nimmt man ein bis 3 Wochen lang nur Flüssigkeit zu sich bzw. eine dünne Gemüsesuppe, die durchpassiert ist usw. Also: Was passiert: Nur gutes. Der Körper ist weniger belastet mit der Verdauung. Es kommt drauf an, was Du zu Dir nimmst. Wenn Du nicht zu viele Kalorien zu Dir nimmst, wirst Du abnehmen. Wenn nichts festes dabei ist, dann ist es auch eine Darmreinigung. Kann passieren, dass Du Kopfweh hast. Das ist ein Zeichen, dass Du zu wenig getrunken hast. (Ich glaube, ich habe Deine Frage schon mal beantwortet?)

Nein. Man kann jede Nahrung zu Brei verarbeiten. Außer im Geschmack macht es keinen Unterschied, ob du ein Steak in ursprünglicher Form oder als Brei zu dir nimmst.

du kannst dich auch von brei, suppen, flüssignahrung ernähren!

Das tue ich ja gerade aber ich habe mal gehört das es ungesund sein soll sich nur davon zu ernähren deshalb habe ich gefragt

0

Es wirkt sich vermutlich auf deinen Stuhlgang aus. Und du kriegst Appetit auf feste Nahrung. Mehr passiert nicht.

Für die Zähne wäre Beißen wichtig.

Das ändert trotzdem nichts daran dass ich keine feste Nahrung zu mir nehmen kann für 2 Wochen

0

Was möchtest Du wissen?