Was passiert, wenn grüner Tee länger als 3 Minuten zieht?

4 Antworten

Wenn man grünen oder schwarzen Tee zu lange ziehen lässt, dann geben die fermentierten Teeblätter zu viele Bitterstoffe ab und der Tee schmeckt dann eben bitter. Es ist aber nicht gefährlich, aber wenn man sich halbwegs an die Anleitung hält, bekommt man halt das Aroma, wie es sich der Hersteller gedacht hat. Die Hersteller versuchen ja in Testreihen das optimale Aroma zu finden, aber wenn du es etwas bitterer magst, dann lass den Tee länger ziehen.

Ich nehme z.B. die doppelte Menge Tee und lass es kürzer ziehen, so hab ich ein kräftiges aber absolut Bitterstofffreies Aroma.

Das betrifft eigentlich ziemlich alle Tees (ausser Kraeutertees), nicht nur den gruenen sondern insbesondere auch den schwarzen. Der Punkt ist, dass sich erst die Aromastoffe und das Teein im Wasser loesen, dann nach 3-4 min loest sich langsam das Tannin. Das ist ein im Tee enthaltener Bitterstoff. Laesst man den Tee zu lange ziehen, dann wird er also bitter.

dann fängt der grüne riese (ein Schimmelpilz) an seine wirkung zu entfalten ist sehr giftig. kann nur davon abraten den zu trinken

Was möchtest Du wissen?