Was passiert, wenn Griechenland die Eurozone verlässt?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was passiert - Für Wen ? für Griechenland? für die EU? Du mußt schon konkreter werden!

Für Griechenland bleibt so oder so dessen Elend bestehen, ob nun in der Eurozone, oder bei einem Austritt.

Für die Eu, besonders für Deutschland und Frankreich entsteht ein Problem, denn dann hocken sie auf einem Schuldenberg. Dies insofern für die genannten Staaten, als dass die Gläubigerbanken Griechenlands aus den genannten beiden Staaten kommen. Es ist leider nicht so wie in Island, wo dann eben die Banken leer ausgehen. vielmehr isses so, dass dann der Steuerzahler, dies gilt besonders für D. einspringen wird. Die EU-Staaten allgemein und Deutschland insbesondere ist nämlich den Monopolen im hohen Maße verpflichtet, ist deren/dessen Agent. Die Bevölkerung rangiert erst an 2. Stelle.

Das kommt auf zwei Dinge an

1. Aus wessen Sicht . Die Konsequenzen eines Austrittes sind für Griechenland und die verbleibende Rest-Eurozone unterschiedlich wie sie unterschiedlicher nicht sein können.

2. Ist die Frage, wie der Austritt von statten geht. Hier muss man Möglichkeiten sehen und eben nicht manche Dinge für "gesetzt" halten ( wie z.B. bei dir, dass es gar keine andere Möglichkeit gibt, als dass die bisherigen Schulden a. in Euro bleiben und b. zurückgezahlt werden müssen ). Da gibt es so viele mögliche Kombinationen die jeweils andere Konsequenzen haben, dass jede Diskussion ohne Kenntnis der Details nur Spekulation sein kann.

Die Griechen würden keine Kredite mehr bekommen da nicht mehr im EURO Land. 

Die Griechische Währung ist nicht mehr wert würde das ganze auch für die Bevölkerung noch viel schlimmer machen. 

Tourismus würde noch weiter zurückgehen.

Tourismus ist auch noch ein interessanter Punkt, habe ich bis jetzt nicht dran gedacht!

0
@Rooxxas

Ist nach dem Olivenöl das einzige was die Insel hat und geld in die Kasse bringt (noch) wobei die meisten mitterweile von meinen Freunden die vorher in Grichenland waren jetzt alle in die Türkei Fliegen da günstiger.

0

Warum sollten die Griechen denn keine Kredite mehr bekommen? Kreditvergabe an Staaten hat doch nichts mit dem Euro zu tun! Ich glaube nicht, daß es für die Bevölkerung noch schlimmer kommen würde, weil Griechenland dann wieder über seine eigene Währung entscheiden könnte - durch Auf- und Abwertungen. Tourismus würde zunehmen, da es für Touristen wieder günstiger würde.

1

Tourismus würde noch weiter zurückgehen.

Eher das Gegenteil: Touristen würden noch mehr kommen weil fast alles billiger würde - wahrscheinlich sogar besser weil die Griechen dann wieder selber ihren Joghurt machen anstatt das teure Plagiat  "nach griechischer Art" bei Lidl einzukaufen...;)

würde das ganze auch für die Bevölkerung noch viel schlimmer machen. 

Das weiß leider kein Mensch vorauszusagen - viele Griechen sind der Meinung, dass es schlimmer nicht mehr werden kann...

Auf jeden Fall würde es eine große Umstellung bedeuten - am besten würde es dann wahrscheinlich den bäuerlichen Selbstversorgern gehen, die immer Arbeit und was zu Essen haben... Ökologischer Landbau wäre eine Chance, auch weiterhin gute Waren ins restliche Europa liefern zu können - ev. auch nach China und/oder Russland...;)

Außerdem soll es diverse Rohstoffvorkommen verschiedenster Art geben, die könnten die Griechen dann selber nutzen...;)

Alles weitere wäre Spekulation - aber angenommen, es würde sich rausstellen, dass es die Griechen mit viel Improvisationstalent, Kreativität und Zusammenhalt schaffen, dass Jedermann satt und gut versorgt ist, die Renten und Gehälter weiter gezahlt werden können (das wohl größte Problem wenn die griechischen Banken den Bach runter gehen...), Landwirtschaft und Tourismus florieren und alles friedlich bleibt, - dann:

- würden die Spanier, Portugiesen und sicher noch ein paar weitere Länder feststellen, dass es auch ohne EU-Diktat geht - vielleicht sogar noch viel besser - und das wäre dann der absolute Super-GAU für den Euro, last not least auch für unsere "schwarze Null"...

Ebenso kann es aber auch passieren, dass das Elend so groß wird, dass die Polarisierung zwischen Linken und Rechten noch viel extremer wird, was schnell einen Bürgerkrieg auslösen könnte ! Diese Gefahr wird meiner Meinung nach von den verantwortlichen Politikern im restlichen Europa völlig außer acht gelassen - auf dem Auge sind sie lieber blind...

Aber soweit wird man es sicher nicht kommen lassen, weil Griechenland als strategisch wichtiger Nato-Partner (nicht umsonst ausgerüstet bis an die Zähne) bestimmt nicht der Anarchie überlassen wird... Lieber werden sich unsere Politiker (sofern sie noch einen Funken Verstand in der Birne haben) auf einen Kompromiss einigen (müssen!), damit es kein komplettes Chaos gibt - weder  bei den Finanzmärkten noch  in den Straßen...

1

Tourismus würde bei einem EURO Austritt steigen da die eigene Währung schwach ist. Die Eu Bürger würden davon Profitieren. Griechenland kann dann eigene Geldpolitik machen, was sicherlich gut ist. Würde keine Kredite bekommen von EZB, aber IWF kann jederzeit geld hergeben. 

Was möchtest Du wissen?