Was passiert, wenn es im Yellowstone eine Supereruption gibt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das wäre mehr oder weniger das Ende der Menschheit. Und würde - nach einigen vorhergehenden anderen Katastrophen - zweifellos in einer neuen Eiszeit enden.

Die Überlebenden würden auch auf Steinzeitniveau landen.

Jeder größere Vulkanausbruch hat Einfluss auf das Weltklima. Je mehr vulkanische Gase und Aerosole ausgestoßen werden, umso mehr beeinflussen sie das Klima. Bei einer massiven Eruption mit Auswurfmassen von über 1000 Kubikkilometer wird das Klima nachhaltig für einige Jahre stark beeinflusst, da besnders die Schwefelaerosole die Sonneneinstrahlung reduzieren. damit kommt es zu einer globalen Temperaturabsenkung, die einen sog. vulkanischen Winter auslösen kann. Sehr wahrscheinlich würde dies zum Zusammenbruch der menschlichen Zivilisation führen, obwohl sicherlich ein Teil der Menschen überleben würde, wie das bereits in der Erdgeschichte bei einigen anderen Supereruptionen der Fall war.    

Die Menschheit würde wohl nicht aussterben, wir haben ja auch schon den Ausbruch des Toba auf Indonesien vor etwa 75.000 Jahren überlebt. Und die Folgen sind wohl nicht ganz so schlimm, wie of befürchtet:

http://www.wissenschaft.de/archiv/-/journal_content/56/12054/787495/Entwarnung-vor-dem-Vulkan-GAU/

April2517 21.01.2017, 21:45

Der Ausbruch vom Toba vor 75.000 Jahren, könnte auch der Grund dafür sein, dass es damals nur knapp 2000 Menschen gab und der Mensch fast ausgestorben wäre.

0

Hallo! Gute Frage - die wird es geben. Vielleicht ist sie sogar schon überfällig.

In den USA würde es einen ganzen Teil der Bevölkerung vernichten die Auswirkungen auf Menschen und Klima in der Welt sind unklar. Möglich ist dass eine Staubschicht entsteht die weltweit einige Jahre kein Sonnenlicht mehr durchlässt. 

Würde einen Großteil der Vegetation und auch der Menschen vernichten.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Was möchtest Du wissen?