Was passiert, wenn eine Frau nach einer Vergewaltigung schwanger wird?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich könnte mir vorstellen wenn das Gericht die Vergewaltigung bestätigt braucht er auch nicht zu zahlen.

Allerdings - wie sieht es den andersherum aus? Wenn eine Frau vergewaltigt wurde und nicht abtreibt bekommt sie ja auch nicht all ihre finanziellen Nachteile vergütet, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach deutschem Recht hindert auch eine Straftat (z.B. sexueller Mißbrauch) nicht die Unterhaltspflicht des Vaters. Das Kind ist schutzwürdig und hat einen Unterhaltsanspruch.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ratgeber56655
05.03.2016, 13:18

Das ist ja widerlich

0

Der "Vater" müsste keinen Unterhalt zahlen, das wäre ja jenseits aller Gerechtigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isebise50
14.02.2016, 17:47

Recht ist nicht gleich "gefühlte" Gerechtigkeit, sondern muss etwas weiterdenken, denn was ist mit den "Rechten" des Kindes?

Das Kind ist schutzwürdig und hat einen gesetzlichen Unterhaltsanspruch.

0

Was möchtest Du wissen?