Was passiert, wenn ein Nato-Mitgliedsstaat von einem anderen Nato-Mitgliedsstaat angegriffen wird?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn die Sache so eindeutig ist, wie in dem Konflikt Griechenland ./. Türkei, würde man Griechenland militärisch beistehen, gleichzeitig die Türkei aber nicht wirklich konsequent bekämpfen.

Obwohl - wenn die Türkei sich noch enger an Putin bindet, könnte es doch sein, dass die NATO dort einen Regime-Change herbei führen möchte.

Danke für den Stern.

0

Naja da Nordzypern (Grichenland) immer noch von der Türkei Annektiert ist würde ich sagen. GAR NIX PASSIERT solange wir oder einer unserer Verbündeten/guten Handelspartner was macht.

Griechenland hat weder die Waffen noch die nötigen Soldaten um ein Land wie die Türkei anzugreifen, denn so etwas wäre nur Selbstmord.

Ein Angriff von der Türkei kann ich mir auch nicht vorstellen, weil außer Schuldscheine dort nichts zu holen wäre.

Das Bündnis müsste dem angegriffenen Staat helfen

Nein, das ist ausdrücklich kein Bündnisfall!

1

Zwischen natomitgliedern besteht ein nichtangriffspakt.

Du weißt aber, in wie vielen Staaten trotz solcher Pakte Kriege ausbrachen?

  1. Weltkrieg, da hatte Italien öffentliche Verträge mit Deutschland etc. Gleichzeitig Geheimverträge mit England und Frankreich. Bis 1915 gewartet und dann auf der Seite der späteren Sieger weitergemacht.
2
@Agitatorwatch

Ok, Hitler/Stalin Pakt ist etwas neuer.

Kannst du eigentlich alle Zusagen, Verträge der USA im Bereich Nahost, Asien etc. sortieren und einordnen.

Da gibt es mal Kampf gegen, andererseits wieder Unterstützung für ....

Ein Vertrag ist keine Garantie und bisweilen nicht einmal als Klorolle geeignet.

1

Na dann ...

Es geht um Interessenlagen. Was bedeutet da schon ein Versprechen oder eine Abmachung? Die Interessenlage ist immerhin so, dass die Türkei - und Erdogan, und sonst traue ich es keinem zu - sich international isolieren und in Teufels Küche kommen würde, würde sie etwa Griechenland angreifen.

Erdogans Befürchtungen sind unsere Sicherheit und nicht der Fetzen Papier.

0
@Hinkelsteiner

Sollte sich Erdogan noch einen Konflikt zulegen wollen, legt er sich mit der gesamten Nato an bei einem Angriff auf Griechenland. Jegliche Zahlungen wären gestoppt. Und dann wäre er ganz schnell insolvent.

0
@Agitatorwatch

Er hätte dann gegen schwerwiegende Interessen der Nato verstoßen und müsste mit einem Ausschluss rechnen.

0

Was möchtest Du wissen?