Was passiert, wenn ein Mensch ohne Fernseher lebt?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wenn ich recht erinnere habe ich in meinem ganzen langen Leben einen einzigen Fernseher gekauft. Das ist lange her. 

Was soll ich bitte mit Maxdome? Wenn ich unbedingt verblöden will, dann kann ich auch die Werke einiger sogenannter Autoren lesen. Fällt mir gerade der Name jenes Menschen nicht ein, der mal lange hoch gelobt war. Jedenfalls hat der viele seiner Bücher nach immer dem gleichen Muster gestrickt. So wie diese Artz-Romane und so fort auch von einer Maschine geschrieben werden können. 

Mir reichen die Sender, die ich mir ansehen kann:

Arte, Phoenix, 3Sat, ORF, SRF, BBC und so weiter und so fort. 

Und statt meine Zeit mit irgendwelchen Spielen zu verplempern schaue ich die Archive hoher Gerichte hier und da durch wie

Bundesgerichtshof, Bundesverfassungsgericht. Europäischer Gerichtshof, Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

und komme auf diese Weise meiner staatsbürgerlichen Pflicht und zeitgleich meinem staatsbürgerlichen Recht nach. 

Denn Demokratie, die nicht gelebt wird, kann niemals tatsächliche Demokratie sein. 

Ansonsten gibt es auf youtube so viele Dokumentationen, dass wahrscheinlich kein Menschenleben ausreicht, um sie alle gesehen zu haben. Weiter gibt es da Nachrichtensender aus aller Welt - wenn denn ein freier Proxy eingerichtet wurde - die tollsten Seminare.... Letzteres meine ich sehr ernst. Denn wenn ich Wissen aus dem Bereich Naturwissenschaften erarbeiten will, dann ziehe ich es vor, dabei auch mal von Herzen lachen zu können. 

Und dann die Dokumentenarchive!!! Ich finde es richtig heiß, mir Originaltexte durchlesen zu können. Denn dann kann mir kein Möchtegern-Experte ein X für ein U vormachen. 

Mal als Beispiele. Wenn Du meinst, auf solche Weise würde ich verblöden, dann bitte sehr. 

Nebenher:

Bei mir läuft, wie in Kindertagen, dradio. Hieß damals anders. Aber schreib, Was Du willst, ich finde immer noch, es macht einen gewaltigen Unterschied, ob ich den Pumuckl im Radio höre oder als Trickfilm sehe. :

Also ich sehe lange kein Fernsehen mehr und finde es eigentlich ganz gut nicht mehr so sehr von Werbung genervt zu werden. Es war eigentlich ne ziemlich gute Entscheidung damit aufzuhören. 

Jack019075 02.08.2017, 09:02

Aber bist du noch am pc oder irgendwie sowas mit Netflix oder so damit du Filme gucken kannst weil dann braucht man echt kein Fernsehen 😂

0
Trollkeks 02.08.2017, 10:42
@Jack019075

Ja, ich hab noch meinen PC und kann somit mein Programm selbst bestimmen. Ich könnte rein theoretisch sogar am PC das Fernsehprogramm streamen.

0

Was soll da passieren? Nichts. So richtig verbreitet gibt es das Fernsehen seit 1952, davor lebte man auch ohne.

Ich war 12, als meine Eltern den ersten Fernseher kauften. Schwarz / weiß, 2 Programme. Programmbeginn 17:00 mit der Kinderstunde, Programmende Mitternacht mit dem Testbild.

Wir hatten noch richtige Freunde, und nicht nur Internetbekanntschaften, wir haben gespielt, gebastelt, und vor allen viel gelesen. Niemand wurde gemobbt, niemand war magersüchtig,  unsere Mütter gingen nicht arbeiten, dafür kochten sie jeden Mittag, wenn wir aus der Schule kamen, deshalb brauchten wir kein Junkfood und blieben schlank, niemand wollte eine Schönheitsoperation - wir bekamen nicht ständig gezeigt wie "man" auszusehen hatte, sich zu kleiden hatte, zu leben hatte, Urlaub zu machen hatte, zu kaufen hatte.....Wir haben unser Gehirn benutzt und uns nicht verblöden lassen. 

AK68gfnet 02.08.2017, 03:17

Sehr schön geschrieben

1
Zukushi 02.08.2017, 04:41

Uuuuund wieder die verallgemeinung aller Jugendlichen, danke 😏

0
19hundert9 02.08.2017, 07:47
@Zukushi

Wo liest du irgendetwas über Jugendliche in diesem Text?

1
GryffindorGweny 02.08.2017, 10:48

Kein Mobbing, keine Magersucht, keine Fettleibigkeit, kein Schönheitswahn...klingt ja zauberhaft, hat aber NICHTS mit der realen Welt von damals zu tun!

Unabhängig von der Zeit gab/gibt es Leute, die korpulenter sind als andere (z.B. durch Diabetes oder durch ihre Gene). Aber natürlich kommt alles von der bösen, bösen Technik. -_- Ich würd dich da gerne mal ein, zwei Menschen vorstellen, die darunter leiden. Dann bist du da ein bisschen anderer Ansicht ;)

Kein Mobbing...dein Ernst? 1935 wurde das erste richtige Fernsehprogramm in Deutschland ausgestrahlt. Davor gab es also nie Ausgrenzung von Minderheiten oder Mobbing? Ich denke da an einen ehemaligen Reichskanzler und Diktator mit furchtbarem Bärtchen, der ganze Menschengruppierungen auslöschen wollte (übrigens schon vor 1935 ;)). Und wenn ich daran denke, was mir schon so alles erzählt wurde von älteren Menschen...von wegen Mobbing durch Fernsehen.

Keine Magersucht und kein Schönheitswahn...
Marilyn Monroe, eine sehr berühmte Filmschauspielerin, ist das Sexsymbol in den 1920ern gewesen und hat eine ganz normale Figur. Damals wollte jeder so aussehen, wie sie. Sie hat die Modewelt geprägt und gilt bis heute als eine wunderschöne Frau. Damals gab es keinen Schönheitswahn? Den gab es schon früher! Weil man immer gerne schlanker und schöner und intelligenter und reicher wäre als die anderen.
Dass Monroe's körperlichen Maße heutzutage leider nicht mehr für ein Model möglich sind, liegt nicht am TV.

Ich weiß ja nicht, in was für einem Zauberland du aufgewachsen bist, aber ich versichere dir, du hast da EINIGES verpasst. Deswegen wäre ich da ganz vorsichtig, was du sagst. Ich bin selbst kein Fan des Fernsehens, aber das hat andere, besser argumentative Begründungen, als du hier vorgebracht hast!

Liebe Grüße

P.S.: keine echten Freunde...dazu sag ich nur noch eins: Die fünf Freunde Reihe von Enid Blyton wurde ab 1953 veröffentlicht ;)
Nimm das! :D

0
Lupulus 02.08.2017, 11:30
@GryffindorGweny

Marilyn Monroe, eine sehr berühmte Filmschauspielerin, ist das Sexsymbol in den 1920ern gewesen

Scheinbar waren damals alle pädophil.

0
GryffindorGweny 02.08.2017, 10:51

Und Schönheits-OP's gab es schon zur Zeit der alten Ägypter...;)

0

Ich habe früher immer Fernsehen geschaut
Aber vor etwa 8 Jahren war mir das irgendwann zu dumm gewesen
Wenn ich jetzt noch manchmal ganz selten mit Freunden oder Familie mit schaue rege ich mich innerlich ziemlich oft auf
Soviel sch3isse wie dort kommt ist unnormal..
Gibt natürlich auch informative Sender
Aber an sich ist der Großteil Verblödung ja..
Aber manche meinen es beruhigt und hilft beim abschalten
Jeder so wie er es möchte :)

Lg und schönen Abend

Jack019075 02.08.2017, 09:06

Na ja ich guck nur Fernsehen um Abends Filme zu gucken oder the big bang theorie zu gucken um mal etwas zu Lachen oder the walking dead um zu gucken wie es weiter geht also so schlecht ist es nicht 

0
wnbanonym 02.08.2017, 12:51

Wie gesagt.. jeder so wie er es mag

0

Was soll denn passieren? Er hat endlich mehr Zeit für die wichtigen und schönen Dinge des Lebens. Ohne Manipulation, ohne Werbung... - sofern er auch der spezifischen Nötigung des Internets entgehen kann.  LG.

Das mit dem Fernsehen macht Blöd ist Reiner Quatsch, Jedoch ist Zuviel auch nicht Gut, Aber ich verstehe nicht warum soviele Leute Fernsehen, Jeder Sender hat
Alle 5 Minuten 10 Minuten Werbepause und ca 20% Vom Fernsehen ist Angemessen Unterhaltsam: News, Dokus, evtl Filme. Netflix, MaxDome und Youtube sind viel Offener und Produktiver.

Dreamerxyz 02.08.2017, 02:28

YouTube macht ebenso viel blöd wie Fernseher. Das ist kaum besser.

0
IchBinBatman45 02.08.2017, 02:34

Ja Aber Nicht Alle Youtuber sind so Schlimm Wie LeonMagSchere und Apotheke, Und Co, Es gibt auch Viele Doku Kanäle oder Youtuber wie Hardbloxx, KreativEcke, HardwareRat, Brainfaqk, TutorialCenter. Viele Youtuber haben einen Interessanten und Konstruktiven Kontent der Spannend und Lehrreich ist. Ich interessiere mich eher für Konkretere Sachen, Mit ein paar Ausnahmen wie Gronkh und vlt 2 andere Lets Player. Ich bin sowieso nicht
Viel auf Youtube, Ich Informiere mich Lieber
Über Technik oder Tausche mein Allgemeinwissen auf Internetforen aus

0
teafferman 02.08.2017, 05:08
@IchBinBatman45

Dreammen

Es kommt immer darauf an, wie ich ein Angebot nutze:

Du hier genannten Sachen sind mir fremd. Ich habe einige ausländische Kanäle abonniert, die Live-Aufnahmen aus ihrer Gegend online stellen. Da geht es dann um Politik. Kann ich mir Lügen ersparen, die zu manchem Ereignis in D verbreitet werden. 

Zudem habe ich den einen und den anderen Hobby-Kanal abonniert. Zu Handwerksthemen z.B. . 

Und wenn ich da eingebe

arte doku

als Beispiel, dann finde ich da alle von Arte ausgestrahlten Dokumentationen, die nicht mehr in der Mediathek des Senders sind. 

Oder 

bundestagsdebatte 1955

als Beispiel

oder 

live aufnahme befreiung auschwitz

Die ARD strahlte, als ich Kind war, zum letzten Thema mal eine Weile regelmäßig aus. Und zwar die Original-Aufnahmen. Nicht so einen zusammen geschusterten halbgaren Unsinn, wie ihn das ZDF heute als wahre Geschichte verkaufen will. Auf youtube kann ich mir die Tatsachen noch mal ansehen. 

Seminare finde ich auch viele auf youtube. Nicht alle in Englisch. Tatsächlich. 

Und all die von GEZ-Gebühren mal bezahlten Unterrichtseinheiten,die bis zur Fachhochschulreife führen. 

0

Man kann sich auch übers Radio und Zeitungen informieren.

Naja es kommt immer drauf an was du im Fernsehn guckst. Es macht keinen Unterschied ob du Fernsehn guckst oder nicht . Verblöden kannst du auch am PC

Sowas vielleicht?

Die Serie "The Walking Dead" beschreibt dieses Szenario ziemlich gut.....

Was möchtest Du wissen?