Was passiert wenn ein Mann der einen Zwilling hat und eine Frau die einen Zwilling...

6 Antworten

Aaaaalso, wie hier schon mehrfach richtig geantwortet wurde, ist die Wahrscheinlichkeit erhöht. Es ist aber ganz wichtig zwischen ein- und zweieigen Zwillingen zu unterscheiden.

Man geht bisher davon aus, dass eineige Zwillinge eine durch Mutation bedingte Laune der Natur sind, die Veranlagung zu zweieigen aber erblich ist und dazu noch zum Beispiel das hohe Alter der Mutter (ganz zu schweigen von künstlicher Befruchtung mit Einsetzen mehrerer Embryonen - aber darum geht es hier ja nicht) förderlich sind.

Dass auch die Veranlagung zu einer doppelten Zellteilung und damit eineigen Zwillingen vererbbar ist, davon gehe ich als studierte Biologin stark aus.

So gesehen kann man auch nicht sagen, dass allein die Genbasis der Mutter entscheidet - denn wenn ein Mann aus einer Familie kommt, in der es oft Zwillinge gibt, ist es durchaus denkbar, dass die Verschmelzung seiner Keimzelle mit der einer Frau die doppelte Teilung für eineige Zwillinge begünstigt!!!

So gesehen bin ich ganz bei Wolschi- mich würde eher interessieren, wie ähnlich sich Kinder von 2 Paaren eineiger Zwillinge sind, da diese genetisch "Vollgeschwister" wären :-) !!!

Die Frage wäre interessanter, wenn 2 Zwillingsfrauen mit 2 Zwillingsmännern je ein Kind oder Pärchen zeugen, sehen dann beide Kinder oder beide Pärchen gleich aus ?

Kann passieren, muss aber nicht.

Was möchtest Du wissen?