Was passiert wenn ein Hamster und sein Kind Nachwuchs bekommen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie konnte das denn passieren?
Hamster sind absolute Einzelgänger, wenn man sich daran hält, sollte genau sowas bereits ausgeschlossen sein!

Abgesehen von der Inzucht, bei allen, auch Nicht-Inzucht-Verpaarungen, ohne Kenntnis der Genetik und Stammbäume der Elterntiere, besteht die Gefahr, dass Welpen ohne Augen und Zähne geboren werden, für die Mutter gefährliche Totgeburten entstehen etc.
Bei Hamstern gibt es verschiedene Gene, die man nicht kombinieren darf!

Der männliche Hamster ist hoffentlich schon raus aus dem Gehege, er kann das Weibchen direkt nach der Geburt nachdecken!
Und denk bei diesem Wurf dann jetzt auch daran, die Welpen frühzeitig nach Geschlechtern zu trennen. Mit 32 Tagen (Goldhamster) bzw. 29 Tagen (Zwerghamster). Lass dir dabei vom Tierarzt helfen!
Und besorg schon mal zwei Gehege dafür.

Mit 6 - 8 Wochen braucht dann jeder Hamster ein eigenes Gehege. Ab da dürfen sie sich nicht mehr begegnen, auch nicht im Auslauf!

Lass dir bitte von den Hamsterhilfen bei der Vermittlung helfen:
hamsterhilfe-nrw.de
hamsterhilfe-nord.de
hamsterhilfe-suedwest.net
hamsterhilfe-owl.de

JackDaniel1010 26.10.2013, 11:52

Hey, mach dir keine Sorgen um die Babys, denen geht's inzwischen sehr gut ;). Den jetzigen Vater haben wir damals kurz in das Gehege der jetzigen Mutter gesetzt und für 5 Minuten aus den Augen gelassen - so schnell kann's passieren :D. Die Mutter hat die Kinder ganz normal in ihrem Häuschen, ohne Vater, auf die Welt gebracht. Wir hatten ihr dann immer genug Essen & Trinken zur Verfügung gestellt. Während die Babys aufwuchsen, haben wir einen Schrank geholt (einen normalen Bücherschrank), haben Böden eingelegt und dann Türen drangebaut. Die Kinder sind jetzt schon groß, essen und trinken alleine und sind seit ca. einem Monat komplett voneinander getrennt. Ihnen geht's gut - also keine Fehlbildungen, wie z.B. keine oder nur ein Auge oder so ;).

0
Rechercheur 26.10.2013, 18:28
@JackDaniel1010

Den jetzigen Vater haben wir damals kurz in das Gehege der jetzigen Mutter gesetzt und für 5 Minuten aus den Augen gelassen - so schnell kann's passieren

Warum? Wenn du nicht vermehren wolltest, war das doch eine vollkommen sinnfreie Aktion, da Hamster Einzelgänger sind!

also keine Fehlbildungen, wie z.B. keine oder nur ein Auge oder so ;).

Dann hast du verdammtes Schwein gehabt!

Vermehre bitte nicht mehr!

0

Das ist Inzucht ,nicht gut für die Babys ,können Behinderungen haben muss aber nicht sein.Auch die Lebensdauer der Tiere ist verkürzt.

Bei Tieren ist das echt egal, die Frucht stirbt ab wenn es zu arg ist.

Was möchtest Du wissen?