Was passiert wenn ein Blitz auf eine Eisenbahnschiene auftrifft?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Nur der Fahrdienstleiter freut sich... Der bekommt nämlich eine knackige Störung im Stw... Da kann ich aus Erfahrung schreiben ;-) Wenn alles rot ist und nix mehr geht... Also ist der Blitzeinschlag für Fahrgäste in den Zügen ungefährlich, aber ärgerlich ist es für die Personen hinter den Kulissen, die sich dann mit den Folgen rumärgern müssen g

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

leider nicht ganz richtig da der zug meist durch strom aus der oberleitung versorgt wird ist auch eine erdung da meist gelbe blöcke an den schienen die leiten den strom tief in die erde da passiert nichts da in der oberleitung 15.000 volt sind halten die auch einen blitz aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die züge sind sogenannte Faradaysche Käfige, die über die Schienen geerdet werden. Ein Blitz "elektrisiert" die Schiene deshalb nicht, sondern die Schiene leitet den Strom in den Boden ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf elektrifizierten Strecken sind alle metallischen Teile leitend miteinander verbunden und geerdet! Es passsiert nix! Man merkt auch nix, nicht mal die E-Lok fährt schneller. Evtl wird die empfindliche Stellwerkselektronik gestört und es gibt nen Computerausfall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man selbst würde nichts merken, da ein Zug ein Faradayscher Käfig (<- WIKIPEDIA) ist.
.
Der Blitz würde wahrscheinlich grösstenteils in den Boden fahren und ein Teil würde noch aussenrum an der Eisenbahn richtung Stromleitungen gehen.
.
Probleme gibt's erst, wenn Du S-Bahn Surfing machst, an einem Stürmischen Tag...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was meinst du mit elektrisieren? Der Zug bekommt natürlich auch was ab. Da du aber in einem faradayischen käfig bist spürst du nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da die Schiene auf "Erde" liegt gar nichts. Es ist komisch wie einm angeblicher Fdl da eine Rotausleuchung bekommt. Das gibt es nicht. War selbst 25 Jahre als öst.Fdl auf allen Typen eingesetzt aber nach einen "Erdblitzschlag" eine Rotausleuchtung-das muß er mir erklären. wdh

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dl8xas
25.11.2010, 16:03

Das kommt auf die Gleisfreimeldetechnik an. Wenn ein Gleisstromkreis zerstört wird weil ein Teil der Blitzenergie entweder über den Speisetrafo des Gleisstromkreises oder das Motorrelais fließt, dann kommt es zu einer Rotausleuchtung da das Motorrelais nicht mehr laufen kann. Ebenso bei einem Schienenbruch oder einem Ausfall der Stromversorgung des Gleisstromkreises. Im Zweifelsfall reicht hier schon die Induktion durch die benachbarte Schiene. Bei induktiv arbeitenden Achszählern passiert eher nichts.

0

Nein, da sich gleiche Ladungen abstoßen, hast du hier das Prinzip eine Faradayschen Käfigs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da passiert genau so viel wie wenn der Blitz ein Flugzeug trifft. Man merkt im Zug nichts und der Strom wird von der Erdung abgeleitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

im zug würde nichts passieren, weil der zug den blitz weiterleitet, wie beim auto

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da passiert nix.schon mal was von erdung gehört????

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?