was passiert wenn ein Angeklagter vor Gericht seine Aussage verweigert?

16 Antworten

Nein bis zur Verurteilung ist jeder unschuldig! Ist ein Grundrecht! Und genauso gilt das du dich nicht selber belasten musst also kannst du die Aussage verweigern egal um welches Delikt es geht. Wie der Richter das dann interpretiert ist ein anders Thema..

Angeklagte nix sagt kommt er in einen nebenraum und dann wird ein geständis erzwungen. Das ist ein Hollywood Mythos. Der Angeklagte muss nichts sagen. Das ist sogar sein Recht. Ob das von Vorteil ist steht auf einem anderen Blatt.

Er kann die Aussage verweigern, da alles, was er sagt, gegen ihn verwendet werden kann. Aber er darf auf keinen Fall zu einem Geständnis gezwungen werden!

Was möchtest Du wissen?