was passiert wenn ein akw explodiert bei uns in deutschland welche folgen gibt es?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenns ein in deiner nähe explodiert hat es keine folgen mehr für die nächsten generationen da es die dann nichtmehr geben wird. Die halbwertszeiten sind : 

Thorium-232 (Halbwertzeit 14 Milliarden Jahre),
Uran-238 (Halbwertzeit 4,4 Milliarden Jahre),
Uran-235 (Halbwertzeit 0,7 Milliarden Jahre) und
Kalium-40 (Halbwertzeit 1,3 Milliarden Jahre).

Das eigentliche Problem ist das alle Angst davor haben, weil die Strahlen unsichtbar sind und schädlich sein können. Aber guck dir doch mal den Iran an, da ist die Strahlen belastung ungefähr 400 mal höher als normal und da leben keine Krüppel---> genauso ist es in Hiroshima (hafte nicht für rechtschreibfehler), die direkten nachkommen haben auch keine Probleme (sowie geistig als auch physisch). Das wirkliche Problem ist , dass die Technik noch nicht ausgereift ist, weil dies von gewissen Politikern erfolgreich verhindert wurde und die Wasserstoffexplosion. Jedoch sollte man die Strahlung auch nicht unterschätzen .

Die sogenannte Halbwertzeit hängt von der Art des radioaktiven Metalls ab (Uran, Plutonium o.ä.) und beträgt i.d.R aber mehrere Hundert bis Tausend Jahre - dann lebst du eh schon lange nicht mehr ;-)

Was möchtest Du wissen?