Was passiert wenn die Polizei meine black box im moped findet?

4 Antworten

Anzeige wegen fahren ohne versicherung. Geldbuße. Aber das ekelige ist eher, dass wenn du nen Unfall baust keiner für den von dir verursachten Schaden aufkommt und das kann bei Personenschaden in die Millionen gehen.

Ich werde eh nie 120 fahren und ich bezweifel das ich wirklich jetzt so einen schlimmen Unfall bauen werde, ich kann zwar nicht in die Zukunft sehen aber ich fahre immer vorsichtig. Ich dachte mir nur wenn ich es schon drossel dan kann ich ja gleich auf 120 gehen.

0

Aus erfahrung von nem Kumpel, wollen die dann, dass du die orginalen drosseln wieder einbaust, die blackb. ausbaust und dein Moped vorführst. Es kann noch zu ner geldstrafe führen. Aber mehr passiert dir meistens nicht.

Ich habe zum Beispiel nur Mofa prüfbescheinigung aber meine "mofa" (Peugeot JetForce C-Tech R-Cup) fährt zwischen 65 - 80.

Ich dachte mir nur, weil mein freund sein moped 120 fährt und er es mir auch machen könnte, mach ich es gleich auf 120, wie hoch kann den da die Geldstrafe werden?

0
@timmy02

Du frägst hier solange, bis Dir jemand eine Antwort gibt, die dir passt. Aber Fakt ist. Wenn Du 52 statt 45 fährst, hält sich das in Grenzen.... paar hundert Euro, ggf. Sozialstunden o.ä.

Bei 120 statt erlaubten 45 bist Du im Straftatbereich. Vorsatz usw. Da biste sicher deinen Lappen los. Oder zumindest mal deine 6 Wochen Sommerferien bei Sozialstunden beschäftigt (zusätzlich zu der Geldbuße und den Kosten für TÜV-Vorführung und Verwaltungskosten) Aber hey... machs. Ist sicher cool.

Und wenn Du nur mal auf nem Zebra-Streifen ausrutschtst bei Nässe - und fährst bloß 10 km/h und erwischst jemanden. Krankenhauskosten sind schnell ein paar Zehntausende. Wird der Roller untersucht, heißt es durch die Leistungssteigerung eine sichere Teilschuld, weil man nie ausschließen kann, dass der Unfall durch schnellere Beschleunigung kam). Dann arbeitest Du eben mal 2 Jahre für die entstandenen Kosten. Aber hey, sicher cool.

0

Der baut Dir ein Teil ein, dass die Motorsteuerung auf elektronischem Weg aufgemacht wird. Dazu muss man dann z.B. einen versteckten Schalter umlegen oder, was auch gerne gemacht wird, nur einen kleinen Magneten an eine bestimmte Stelle irgendwo im Bereich der Verkleidung hängen - ist der da, saust das Ding geschwind.

Toll, oder? Schnell ist das Ding auch wieder langsam und keiner merkt was, gell?

Und dann kommst Du in eine Kontrolle und schaust blöd, weil ein Polizist einen kleinen Magneten aus der Tasche holt und dabei mal über die Verkleidungen fährt, wo der den hängen bleibt und das Ding dann mal laufen lässt. So leid es mir tut, alles was Dein Kumpel weiß, das wissen die auch.

Und genau dann kommt es ganz dicke, folgendes kann passieren:

1.) Lappen weg - Fahren ohne Fahrerlaubnis, wird bestraft.

2.) Führerscheinsperre in Sachen Autoführerschein, Du darfst denn mal damit rechnen, ab 20 oder 21 mal dran zu denken.

3.) Fahren ohnen Versicherungsschutz - ist auch noch eine Straftat, denn Deine Versicherung gilt nur so lange, wie Dein Teil ordnungsgemäß läuft und laufen kann.

4.) Fahren ohne Zulassung, Dein Teil ist nicht mehr zugelassen, wenn Du es aufmachst.

5.) Bekanntermaßen, je südlicher man in Deutschland wohnt (oder erwischt wird), desto härter werden die rechtlichen Möglichkeiten ausgeschöpft. Frisierte Roller werden gerne mal eingezogen, aber nicht immer. Bei 120 aber ist das völlig unerheblich, wo Du wohnst, dann ist überall auch Dein Roller weg - das nennt sich "Sicherstellung zur Vorbereitung der Einziehung". Macht sowieso nichts, denn Du darfst Dann sowieso wieder nur Fahrrad fahren.

6.) Baust Du einen Unfall, zahlt erstmal Deine Versicherung. Aber die will ihr Geld wiedersehen, von Dir, und zwar mit Zinsen. Du hast dann quasi einen Kredit mit Hammerzinsen für nichts und wieder nichts und darfst den abstottern. Da gehen Deine ersten Gehälter drauf, wenn Du mal zu Arbeiten anfängst. Aber eigentlich macht das auch nichts, denn Du brauchst Dir ja sowieso kein Auto zu kaufen, ist ja blöd, wenn man nicht mit fahren darf.

Alles in allem, Sozialstunden, 30 oder 40, kein Lappen mehr, eventuell Roller auch weg und wärend andere mit 18 mit dem Auto rumgondeln und Papis Luxuskutsche oder gar das eigene Auto dazu benutzen, am Wochenende hübsche Mädels damit zu transportieren (oder mit denen auch mal wo stehen bleiben....), fährst Du Fahrrad und findest keine, die bei Dir auf dem Gepäckträger mitfahren will. Frauen stehen weniger auf Dosenbier, weil kein Geld da ist, und Fahrradgepäckträger.

Eine Ausbildung von Dir aus gesehen irgendwo in der Pampa - alle kommen mit Auto, Du kommst mit dem Bus.

Wenn Dein Teil nur geringfügig schneller ist, dann könntest Du das erste Mal mit einer Verwarung davon kommen. Bei 120 Sachen tritt garantiert Nr. 1 bis 5 ein, bei Unfall auch Nr. 6.

Na viel Spaß dann noch im Leben......

Ich hab grad im Internet das hier gefunden:

45Km/h-65Km/h--->Straffrei

65Km/h-72Km/h--->Geldstrafe und eine Verkehrsanzeige

72Km/h-120Km/h-->Geldstrafe+Taferl weg+Anzeige+Mögliche Führerscheinsperre

wenn das so stimmt, wie hoch ist denn die geldstrafe bei 65Km/h-72Km/h so ungefähr? Und was ist dan mit der Verkehrsanzeige was passiert da genau?

0
@timmy02

Das ist absoluter Blödsinn. Mein jüngerer Bruder wurde angehalten. Die Polizei fuhr ihm angeblich mit 65 km/h hinterher (was mein Bruder bestritt). Roller wurde eingezogen (Abschleppkosten sehr hoch). Dann wurde der Roller vom TÜV untersucht (Untersuchung sehr teuer).

Dort stellte man fest, dass er nur knapp über 50 km/h fährt (glaube 52 oder so). D.h. die Angaben der Polizei stimmten nichtmal ansatzweise. Dennoch natürlich schneller als 45. Laut deinen Angaben müsste er bis 65 km/h straffrei bleiben (wo hast Du diese Info her? auf wir-veräppeln-kleine-jungsde?) Was wäre denn dann der Sinn einer Begrenzung auf 45 km/h, wenn bis 65 straffrei wäre?

Weiter im text: Mein Bruder bekam die volle Dröhnung: Rechnung Abschlepper , Rechnung TÜV, Sozialstunden, Bußgeld, usw.
Und das obwohl sein Roller ca. 52 statt 45 lief!!!

Die Märchen mit BlackBox usw. hatten wir alle mal in dem Alter geglaubt. Aber glaube dem User "fastlink". Wenn Sie dich erwischen und feststellen dass das Teil 120 statt 80 läuft, dann fragst Du Dich jahrelang, wieso Du damals unbedingt ein paar Km/h schneller sein wolltest.

0

Motorrad entdrosseln von 50 zu 90ccm?

Hallo ich habe ein 90ccm Moped der ist aber auf 50ccm gedrosselt, kann man was einbauen, das ich innerhalb von paar Sekunden den gedrosselt bekomme wenn ich z.b von der Polizei angehalten werde... Wenn ja wieviel kostet den so was? LG Martins99

...zur Frage

ich habe einen Roller 45 km/h. wenn ich eine 125ccm CDI einbaue, dann fährt er 20 km/h schneller. Was passiert wenn mich die Polizei erwischt. was sind die Fol?

...zur Frage

Moped fahren üben

Ich mache bald meinen a1 Führerschein und wollte ein wenig üben damit ich nicht so viele Fahrstunden bezahlen muss. Meine Frage lautet also darf man mit dem Moped auf einem asphaltierten Feldweg üben der ca 1km vom Dorf weg ist? Und wenn nein was kann es für Folgen haben wenn man gesehn wird?

...zur Frage

70ccm als Ersatz? Was sagt die Polizei?

Servus, hab mal ne Frage. Hab eine Rieju MRT 50er Cross (mit SM-Satz), komplett orginal. Zumindest bist jetzt. Was ich mit Absicht gemacht habe: Tecnigas Enox Steel Sportpott, der muss dran. Nicht mit Absicht: 70ccm Airsal Sport Zylinder. Mein komplettes Moped is orginal da ich kein Risiko eingehen will. Da ich aber das Moped täglich brauche, habe ich jetzt einen Ersatzzylinder eines Kollegen bekommen. Leider is dies aber ein 70ccm. Das Moped ist gedrosselt auf 50 km/h. Ein neuer 50er AM6 Zylinder wird morgen bestellt. Meine Frage: Angenommen ich werde angehalten und man frägt mich wv das Moped läuft und ich sage sie läuft 50 was ja auch stimmt, aber die Polizei den 70ccm sieht, gibts dafür auch eine Anzeige oder? Weil es wie gesagt nur ein Ersatz. Würd mich freuen, wenn ich paar vernünftige Antworten bekomme.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?