Was passiert wenn die Polizei gerufen wird?

Support

Liebe/r sarahcookie2,

Deine Schilderung klingt besorgniserregend. Bitte hole Dir auch außerhalb unserer Plattform Hilfe. Sprich bitte nach Möglichkeit auch mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz). (http://www.telefonseelsorge.de/ ) (+Zögere im Notfall bitte nicht, den Notruf 112 zu wählen! )

Herzliche Grüße

Ben vom gutefrage.net-Support

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was ist den passiert das du so ein Gedanken hast?
An und für sich gibt es keinen (und damit mein ich wirklich KEINEN) Grund sich irgend etwas anzutun. Es gibt Nichts was so dramatisch ist das du irgend etwas in die Richtung machen musst. 

Es gibt in vielen großen Städten Hilfen für junge Leute, welche genau in solchen Situationen sind wie du (meistens hatten diese menschen früher die selben Probleme) Da ich nicht weist wo du wohnst Schlag ich dir vor, das du das einfach mal Googelst.

Und selbst wenn nicht, Dann kannst du dich jederzeit an Die Polizei (aber bitte kein Notruf) Wenden. Oder, wenn du zum beispiel angst davor hast das jemand etwas davon erfährt, kannst du dich zum Beispiel an ätzte wenden. Denn diese Dürfen nicht über Sachen sprechen, welche du ihnen anvertraut hast, ohne das du zustimmst (Selbst mit deinen Eltern nicht). Das ist die so genannte Ärztliche Schweigepflicht (§ 203 Abs. 1StGB, als Beweis. Das ist ein Gesetzt ,welches den Ärzten das verbietet) 

Und diese Leute schicken dich auch NICHT in irgendwelche Zentren oder so, da mach dir keine sorgen. Diese Leute Nehmen sich zeit für Dich. Denn diese (und viele andere) Wollen dir helfen! Und meistens genügt nur ein Kurzes Gespräch. 

Vielleicht musst du auch nur mal mit jemanden reden. Vertrau dich irgend jemanden an den Du Vertraust. Einer Besten Freundin, Deinem Klassenlehrer (Auch ein Sehr guter Ansprechpartner) oder, wenn du irgendwelche Hobbys hast den Leiter davon. Und das reicht meistens aus.

Hör dir mal Bitte Das Lied "Geboren um zu Leben" Von Unheilig an und denke kurz über den text nach. Vielleicht hilft dir das schon weiter.

Und lass dich nicht von den vielen Leuten und Ihren Stumpfsinnigen antworten Verwirren. 

Dann stecken sie dich in die Klapse, wo du meiner Meinung nach hingehörst. Nimm Professionelle Hilfe in Anspruch, die scheinst du nötig zu haben. Das Leben ist schön.

Wer auch immer z.B. Das geschrieben hat, hat einen knall. Die polizei würde dich zu gut geschultem Personal geben. Ich arbeite mit einigen von diesen Leuten zusammen, und das sind Sehr nette Männer und Frauen, das kannst du mir glauben. 


ich gebe dir einen Tipp: geh zur örtlichen Polizei und Sag den Beamten da, das du mal unbedingt mit jemanden Sprechen möchtest. Die Polizisten Werden sich Zeit nehmen und dir helfen. Vertrau mir. 


Tu mir einen gefallen und lass von dir hören was daraus geworden ist. Du kannst mir auch eine Freundschaftsanfrage schicken, damit andere nicht zuhören/lesen wenn es dir lieber ist. Selbst wenn ich nicht kenne macht man sich sorgen.


Ich hoffe ich konnte dir helfen. 

-Lukas

Bedenke das der Einsatz Geld kostet und eventuell bei Unnütz an die Familie weiter geleitet wird für den Schaden.

Wie wäre es überhaupt keine Abschiedsnachricht zu schicken und versuchen allein oder mit professioneller Hilfe das Leben wieder in den Griff zu bekommen?

Was möchtest Du wissen?