Was passiert wenn die Kündigung zu spät ankommt?

11 Antworten

Bist du noch in der Probezeit?

Was hast du denn für einen Vertrag, wie lange läuftcder schon und was steht da drin?

Alles andere ist rum-raten

Ich möchte von dir hören;

„Ich habe einen arbeits/ausbildungsvertrag seit ... mit/ ohne Probezeit bis...

Ich habe im arbeitsvertrag eine kündigungsfrist von ... Tagen.“

Wenn das mit deinem Arbeitsbeginn beim neuen Job zeitlich nicht passen sollte, brauchst du einen aufhebungsvertrag mit deinem aktuellen Arbeitgeber...frag mal freundlich nach...

Warum hast du deine Kündigung eigentlich nicht persönlich abgegeben?

Dann wäre sie schon da...


Zunächst einmal wäre von Interesse, ob Du Dich aktuell noch in einer Probezeit mit verkürzten Kündigungsfristen befindest, oder ob für Dich ( schon ) die gesetzlichen Kündigungsfristen von 4 Wochen zum 15. oder letzten eines Monats gelten für Eigenkündigung. 

Nur innerhalb einer Probezeit kannst Du mit Frist von 14 Tagen zu jedem beliebigen Tag des Monats kündigen. 

Wichtig ist ( im Streitfall ) bei einer schriftlichen Kündigung das Zugangsdatum des Schreibens beim Empfänger für die anwendbaren Fristen. 

Geht die schriftliche Kündigung dem AG zu spät zu, kann bei Anwendbarkeit der regulären Kündigungsfristen der nächst mögliche Kündigungszeitpunkt wirksam werden, bzw. in der Probezeitregelung der Fristlauf von 14 Tagen ab Zugang. 

Ausschlaggebend ist der Tag, an dem die Kuendigung zugeht (in deinem Fall beim Arbeitgeber). Die Frist beginnt am darauf folgenden Tag.

Eine fristlose Kundigung ist nur in ganz bestimmten Faellen moeglich. Aus deinem Beitrag geht aber nicht ansatzweise hervor, wieso du glaubst, zu einer frsitlosen Kuendigung berechtigt zu sein. Dass du eine neue Stelle hast, berechtigt dich jedenfalls nicht dazu.

Es ist also vorerst davon auszugehen, dass du eine Kuendigungsfrist einhalten musst. Wie lang die ist, ergibt sich entweder aus deinem Arbeitsvertrag, ggf. einem Tarifvertrag oder - wenn es keine arbeits- oder tarifvertragliche Regelung dazu gibt - aus dem Gesetz. Die gesetzliche Frist fuer eine arbeitnehmerseitige Kuendigung betraegt 4 Wochen zum 15. oder zum Monatsende.

Was möchtest Du wissen?