Was passiert,wenn der Verbandskasten nicht auf dem neusten Stand ist?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn Du z. B. die Rettungsdecke (Alufolie, gold- und/oder silberfarben)nicht in Deinem Erste Hilfe Kasten hast, bist Du mit einer Zahlkarte dabei.

Verbandkästen sind DIN genormt und enthalten auch eine Liste über Alles, was da vorhanden ist bzw, sein sollte. Mindestens zweimal je Jahr sollte dieser Kasten überprüft werden. Pflaster werden mit der Zeit unbrauchbar, Verfalldaten des Verbandmaterials laufen ab (steril sind die ja nie, aber keimarm, und spätestens bei Verfalldatum sollte das Material ausgewechselt werden). Verpackungen auf Dichtheit überprüfen.

Ist zwar schon ca. 3 Jahre her, aber ich mußte auch ein Bußgeld zahlen, weil mein Verbandkasten das Haltbarkeitsdatum überschritten hatte. Am besten einen neuen kaufen, dann hat man alles richtig und komplett und wird am Ende auch nicht teurer als einzelne Teile nachzukaufen!

also der erste hilfe kasten sollte immer aufgefüllt sein wenn er mal angefangen wurde und er sollte nie das verfallsdatum überschreiten also immer aktuell und aufgefüllt sein ist ja für die sicherheit

In der letzten ADAC Zeitschrift war die gleiche Frage. Antwort der Redaktion (Sinngemäß):

Ja, seit 10 Jahren gibt es das Medizinproduktegesetz und damit Verfallsdatum für Verbandkastenmaterial. Wenn die Polizei kontrolliert, kann sie eine Geldbuße von 5 Euro auferlegen. Danach schreiben sie noch, dass es wichtig ist die Materialien regelmäßig zu erneuern, da sie sonst im Ernstfall nicht zu gebrauchen sein können.

Also die Polizei lässt ja mit sich reden. Ich musste keine Geldstrafe bezahlen, aber dafür einen neuen besorgen.

Kannst mit einem Knöllchen rechnen und mußt schnellstens beim Revier einen neuen Vebandskasten vorzeigen. So ein neuer Kasten, es reicht auch das Nachrüst-Set zu kaufen, kostet in etwa 10,- Euro und wenn du das Gescheite kaufst (etwa Söhngen) hält das Verbandsmaterial (außer Pflaster, Austausch jedes Jahr, Einmal-Handschuhe, etwa alle 2 Jahre) ganze 20 Jahre lang!

. Auszug aus der StVZO § 35h Erste-Hilfe-Material in Kraftfahrzeugen *

(3) In anderen als den in Absatz 1 genannten Kraftfahrzeugen (genannt wird in Absatz 1: Kraftomnibusse) ........ist Erste-Hilfe-Material mitzuführen, das nach Art, Menge und Beschaffenheit mindestens dem Normblatt DIN 13 164, Ausgabe Januar 1998 entspricht. Das Erste-Hilfe-Material ist in einem Behältnis verpackt zu halten, das so beschaffen sein muß, daß es den Inhalt vor Staub und Feuchtigkeit sowie vor Kraft- und Schmierstoffen ausreichend schützt.

(4) Abweichend von Absatz 1 und 3 darf auch anderes Erste-Hilfe-Material mitgeführt werden, das bei gleicher Art, Menge und Beschaffenheit mindestens denselben Zweck zur Erste-Hilfe-Leistung erfüllt.

beim Lidl kostet ein ganzer Kasten 5,90 Euro

0

In Bayern gibt es kein Entsprechendes Gesetz...

Frage wurde schon gestellt und von mir am 30. Juli beantwortet. (Muss man seinen Verbandskasten regelmäßig überprüfen...?)

Was möchtest Du wissen?