Was passiert wenn der Mensch weiter die Umwelt zerstört wie bisher?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wir werden aussterben.

Ich glaube schon fast, dass es in unserer Natur liegt. Nur wenige kapieren den Ernst der Lage. Die anderen haben Angst ihr Auto zu verlieren, weniger Kaviar essen zu können usw...

Dann gibt es noch die Menschen die sich einfach nicht wehren, obwohl sie es besser wissen. Sie arbeiten in Unternehmen die immer noch die Umwelt schädigen um "wirtschaftlich" zu sein.

Mal schauen wo uns das hin bringt. Ich befürchte ich werde das Ende der Menschheit noch erleben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prophezeiungen sind sehr schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen.

In der Vergangenheit gabs aber schon einige Zivilisationen, die deswegen untergegangen sind, weil sie ihre Umwelt zerstört und sich damit selber ihrer Lebensgrundlage beraubt haben. 

Hier ein Artikel zu diesem Thema:
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/jared-diamond-im-interview-das-risiko-heisst-zusammenbruch-der-weltgesellschaft-1281257.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Save the trees, save the bees, save the whales, save those snails".

Grundlegend gilt, für die Menschheit wäre es wichtig die Umwelt zu schützen und so schonend zu behandeln wie nur möglich. Denn ohne die "richtige" Umwelt, ist selbst der "flexible" Mensch nicht lebensfähig.

Was durch Ausbeutung der Natur passieren kann ist vielerlei: Die Vernichtung der Ozonschicht würde die Erde erwärmen, das Eis schmilzt, der Meeresspiegel steigt an etc. (aber das sind alles nur allgemeine Dinge die passieren könnten und auf Klimamodellen beruhen).

Viel konkreter kann man sich ja ansehen was denn bei uns in Europa schon passiert ist. Dort wo Wälder an Berghängen gerodet wurden gehen Lawinen oder Muren ab die ganze Dörfer verschütten und vom Rest der Welt kurzzeitig abschneiden. Es gibt viel zu viele Dinge um auszuführen welche Folgen eine "beschädigte" Umwelt hat.

Jetzt sag ich es aber einfach mal geradeaus: Die Erde (und auch die Natur) wird noch lange nachdem wir sie verpestet haben da sein. Wir Menschen wohl dann nicht mehr - aber wir sind halt auch nur Teil eines "Kreislaufs". Der Erde dürfte es ziemlich egal sein wer wie was auf ihr lebt, denn alles ist Teil der Natur - ihrer Natur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von COOLFAN2002
17.07.2017, 13:59

Gut gesagt : ) Vielen Dank

0

Es fängt doch schon an.

Die Flüchtlingsströme werden zunehmen. Das Klima wird wärmer und extremer und nebenher wird Öl teurer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird wärmer werden und der Meeresspiegel wird ansteigen. Küstenregionen werden im Meer versenken.

Dann wird es wohl starke und häufige Naturkatastrophen geben wie Sturm/wasser/dürre. Was zu Klimaflüchtlingen führen wird.

Die Folgen der Überfischung sehen wir heute schon. Viele Fischbestände unterliegen einer Fangquote. 

Wir berauben uns quasi unserer eigenen Nahrung.

Wenn der Mensch sich nicht an geänderte Bedingungen anpasst wird auch er aussterben und eine neue Art wird unseren Platz einnehmen. Oder wie Mr. Spock sagte:" das Universum kennt kein Vakuum "

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey schau dir den Dokumentarfilm von Leonardo dicaprio an (before the flood) dann weißt du was los ist. Das wird deine Frage beantworten. Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Leben könnte aussterben, die Natur nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gesamt gesehen (Also von der Gesamtheit alles existierenden): Gar nichts, zumindest nichts, was außerhalb der Erde irgendwas beeinflusst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?