was passiert wenn das öl im auto zu alt ist?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das Öl ist nicht mehr so geschmeidig, wodurch die Kolben nicht mehr einwandfrei laufen können. Als erstes ein Kolbenfresser, bishin zum Motorschaden, wäre also ein wirtschaftlicher Totalschaden. Achja, das Öl darf nicht schwarz sein, es sollte goldbraun oder so ähnlich sein.

das ist richtig...im Grunde genommen erhöhst du den "Verschleiß" erheblich

0

top antwort ! danke. brauchte das für mich selbst. versuch mir viel selbst anzueignen bevor es gefragt wird in meiner ausbildung zum kfz mechstroniker. die habe ich nämlich erst vor 4 wochen angetreten

0
@Slize

ah ok, danke schön für das Sternchen und das, obwohl ich noch nie ein Auto besessen hab *s

0

Das Öl verliert seine Elastizität und schmiert die Kolben nicht mehr so gut. Das könnte einen Motorschaden zur Folge haben..........

Ich habe ein Auto - Peugeot 106, 1,4D, 50PS - 40000km lang mit dem gleichen Öl bewegt. Nichts war da wahrzunehmen, keine Funktionsbeeinträchtigung, kein Husten, kein Prusten. Dass das Öl keine Schmierfunktion gehabt hätte, wäre mir schwer zu glauben gewesen, das Öl hat gleichmäßiges Schmierfilm zwischen den Fingerkuppen gebildet, war nur etwas dunkler geworden - Dieselmotoren haben halt eine höhere Betriebstemperatur... Wenn allerdings ein Auto über längere Zeit steht, dann kann sich durchaus Kondenswasser im Motor für einen abreißenden Schmierfilm sorgen... Immer noch nicht ausreichend für einen heftigen Motorschaden. LG, Nx.

Wenn du die Kilometerleistung nicht erreichst und nur die Zeit verstreicht, dann lasse das Öl mal ruhig drin. Das ist alles Geschäftemacherei! Sollte dir jemand erzählen, dass das Öl in dieser Zeit dann viel Wasser bindet, dann lache ihn getrost aus, denn Wasser dringt in den Motor nicht ein. Ansonsten würden wichtige Teile im Motor sebst Rost ansetzen und der Motor wäre hin. Ich habe schon Motoren von Oldtimern gesehen, die standen 40 Jahre in der Garage und sahen aus wie neu, auch ohne Ölwechsel!

Die heutigen, synthetischen Öle sind zwar recht lange haltbar, aber der Abrieb des Motors sammelt sich im Öl.

Das erhöht den Verschleiß des Motors.

Wer seinen Motor lange behalten möchte, sollte also gelegentlich in ein einen Ölwechsel investieren, dabei unbedingt gleich auch den Ölfilter erneuern lassen.

Das mindert den Verbrauch (rechnet sich also) und ist viel billiger als ein Motorschaden.

Es kann zu verstopfung von deinem Motor kommen das er nicht mehr richtig geschmiert wird, und dann machts irgendwann bum, also Ölwechsel wäre ne gute idee =)

Kann schlimmstenfalls dazu führen, das der Ölfilm reißt und dein Motor kaputt geht.

Das Öl verschlammt und schädigt dadurch den Motor..

ich will es mal so sagen- hätte ich das nicht soweit kommen lassen hätte ich vor ein einiger Zeit keinen Motorschaden gehabt. Der Schmierfilm kann reißen und dann frisst der Motor.

Tu das Öl wechseln. Das alte Öl kannste noch für Pommes nehmen, die Frittenbuden nehmen auch immer altes Öl.

Boah....wat biste fies....^^^^^^

0
@BEAFEE

So bin ich halt.Da kannste mal sehen was Du für Freunde hast!!!

0

Was möchtest Du wissen?