Was passiert, wenn bei Zwillingen im Bauch eins stirbt?

1 Antwort

Also, keine Panik! Als erstens besteht die Moeglichkeit dass der groessere ein Junge, das kleinere ein Maedchen ist, und wenn keine feststellbare Anomalien vorhanden sind, haben beide Babys gute Aussichten auf weitere Entwicklung. Aus welchen Grund auch immer (man vermutet es sei wichtiger fuer die Arterhaltung wenn nur gesundere/staerkere Maedchen die erste 4 SW ueberleben), werden die weibliche Babys in den ersten 4 SW von mutterlichen Immunabwehr heftiger angegriffen als maennliche Babys. Deshalb sind die Jungs durschnittlich groesser und wiegen bei der Geburt auch deutlich mehr. Also, zu die Frage was passiert: Deine Freundin wird von Ihren/er Frauenartzt/in, wenn noetig, eine Risikoschwangerschaft diagnostiziert. Und wenn noetig auch ofter ueberwacht. Sie selbst (die Freundin) soll darauf achten dass sie sich keine Sorgen macht, dass sie sich gesund ernaehrt, ruhig lebt, und wenn sie irgendetwas beunruhigt, sollte sie wieder mit ihre Sorge zum Artzt gehen. Um einfach festzustellen wie die Babys sind, und sich den Angst wegnehmen. An die Moeglichkeit dass ein Baby stirbt, sollte sie gar nicht denken. Es ist kontraproduktiv! Also, ich drucke Ihr die Daumen und LG.

Was möchtest Du wissen?