Was passiert wenn alte Batterien, Nagellackflaschen, Deodosen im Restmüll landen?

6 Antworten

Die Kessel von Verbrennungsanlagen sind SO groß, dass die "Explosion" einer (vollen) Haarsprayflasche nicht mal dem Führer einer solchen Anlage auffällt. Wenn er das überhaupt bemerkt, hört er bestenfalls ein "Pffft" und nimmt vielleicht eiine kurze Stichflamme wahr.

so ein bisschen "klimperkram" geht in den riesenmengen müll, die da verbrannt werden einfach unter. richtig spektakulär "explodieren" dosen nur im einzelfall= wenn man sie mit einem lötbrenner bearbeitet oder auf eine heisse herdplatte stellt. in der verbrennungsanlage hört man noch nichtmal ein leises"puff". um so einen großen verbrennungsofen kaputtzukriegen, müßte man schon etliche kilo, wenn nicht sogar tonnen von sprengstoff einsetzen.

Es sind hauptsächlich Umweltschäden. Batteriesäure ist (wie der Name schon vermuten lässt) stark sauer. Laufen sie aus, können sie Flora und Fauna beschädigen. Nagellack ist pure Chemie und kann ebenfalls die Natur stark negativ beeinflussen. Bei Deos etc ist es ein anderer Grund - sie enthalten auch nach der Benutzung noch Gase, die einerseits leicht entzündlich sind und andererseits bei zu starkem Druck tatsächlich explodieren können.

Die Verbrennungsanlage explodiert natürlich nicht ;)

Wenn die Verbrennungsanlage nicht explodiert dann muss sie aber wie ein Erdbeben wackeln? Stell mir das lebensgefährlich vor, weil ich Niemanden kenne der je seine Deodose zur Sammelstelle gebracht hat, kenn eigentlich nur Müllsünder kaum einer trennt ordentlich :-/

0
@Laufkatze

Ich habe ein paar Jahre auf einem Wertstoffhof gearbeitet. Ein einziges Mal ist es mir gelungen eine Haarspray-Dose zu "sprengen". Sie lag lange Zeit in der prallen Sonne und ich hab sie dann ohne Plastikkappe mit Wucht gegen den metallenen Container-Rand geworfen. Davon wackelt keine Erde, aber ins Gesicht möchte ich es trotzdem nicht bekommen.

0

Mit den explodieren hast du recht,also es könnte passieren....es ist auch deswegen weil zb batterien giftige sachen haben sowie deodosen usw auch,,,,gucke mal bei google

Das habe ich schon bei Google gucken, deswegen habe ich ja die Frage hier gestellt, weil ich keine Informationen darüber finde wie der Restmüll entsorgt wird. Ich finde auch keine Videos darüber was passiert wenn Batterien im Restmüll landen.

0

Meinst Du mit Batterien solche wie sie in Taschenlampen, Radios usw. verwendet werden? Denn neue Autobatterien werden nur verkauft, wenn man die alte zurückgibt, sonst muß man einen Pfand von ca. 8 Euro bezahlen.

Also, wenn die Entsorung über eine Müllverbrennungsanlage läuft, passiert nicht viel. Der restliche Lack, Nagellack und die Gase in den Spraydosen verbrennen vollständig, ebenso die Metalle der Dosen. Das Glas und die Metalloxide landen in der Schlacke. Dort landen auch die Verbrennungsreste der Batterien. Diese enthalten in geringen Mengen Quecksilber und das ist schädlich, wenn es in die Umwelt gelangt.

Der Müll wird portionsweise mit riesigen Greifern in die Verbrennungsanlage gefüllt. Wenn da so eine Spraydose explodiert, merken es die Mitarbeiter vielleicht gar nicht, weil sie ja alle weit entfernt sind und der Mann auf dem Kran ist hinter Glas.

Trotzdem ist es besser diese Produkte getrennt zu entsorgen, um Rohstoffe wiederzugewinnen und somit auch Energie zu sparen. Lackreste (in Dosen) und Energiesparlampen sind Sondermüll.

Genau solche Batterien meine ich, die werden ja nicht extra von einer Sortieranlage aus dem Restmüll gefischt oder doch? Und wenn ja sind das solche Magneten die sie aus dem Restmüll ziehen? Ich weiß blöde Frage aber ich konnte leider keine Antwort dafür finden.

Oder wie du geschrieben hast Lackdosen mit Lacke drin oder Energiesparlampen wenn die im Restmüll landen werden sie dann vorher sortiert von Mensch oder Maschine?

0
@Laufkatze

Der (Rest)-Müll, der in der Verbrennungsanlage landet, wird nicht mehr sortiert - das wäre viel zu teuer und zu langwierig bei der riesigen Menge, die täglich anfällt. Besonders nicht nach Batterien, Lackdosen und Energiesparlampen. Deswegen soll der Verbraucher das vorher machen - was leider nicht immer passiert.

Es wird alles verbrannt, aber die Abgase werden gefiltert und die Filterstäube werden als Sondermüll entsorgt. Das Quecksilber landet hier.

Ich weiß aber, wenn man (Sperr)-Müll selbst zur Stadtreinigung hier in Berlin bringt, dass da die Mitarbeiter streng darauf achten, dass alles in die richtigen Container kommt.

Wie es bei Euch ist, kannst Du ja mal bei eurem Müllentsorger nachfragen. Nur bei Abfällen aus der "Gelben Tonne" wird Metall durch Magneten und Wirbelstrom für Aluminium abgeschieden und es läuft über ein Förderband mit Mitarbeitern, die Folie, Papier, Getränkebehälter usw. von Hand trennen.

0

Was möchtest Du wissen?