was passiert wen man nur leitungswasser trinkt?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

also du solltest darauf achten, dass dein leitungswasser in deiner gegend trinkwasser-qualität hat, dann kann man es bedenkenlos trinken. aber ich weiß jetzt nicht in welchen gegenden dies so ist, und wo es nicht so ist! am besten mal schauen, ob du online fündig wirst. aber im prinzip wird ja überall in der bundesrepublik leitungswasser getrunken (zubereitung für kaffee und tee oder zum auflösen einer brausetablette). aber ich nehme an du magst es pur trinken. sicherlich ist dies nicht verkehrt, um eine menge geld zu sparen, wenn man bedenkt was ein kubikmeter (1000 Liter) kostet (dies ist regional unterschiedlich, aber im mittel denke ich mal so 8,- euro).

botanicus 02.04.2012, 08:07

Leitungswasser hat in Deutschland IMMER Trinkwasserqualität. Wo lebst Du denn?

0

Grundsätzlich ist Trinkwasser aus der Leitung Ok. Sicher kommt es immer darauf an, wie die Wasserleitungen im Gebäude in Ordnung sind. Wenn diese schon einige Jahre auf dem Buckel haben ist das sicherlich kritisch. Dafür kann der "Wasserverkäufer" nichts. Wenn du dir da nicht sicher bist, ich weiß ja nicht wo du wohnst, kaufe lieber Wasser im Markt. Kannst auch mal eine Wasserprobe machen lassen um Schädigungen festzustellen. Wie gesagt, ansonsten sollte Wasser aus der Leitung in Germany Trinkwasserqualität haben. Schöne Woche.

In den Leitungen fließt Trinkwasser, der Name sagt alles. Die Qualität ist höchst unterschiedlich, aber strengen Richtlinien unterliegt es immer.

Im Übrigen ist es in der Regel Wasser aus irgendwelchen Brunnen, etwas anderes hat die Menschheit in den letzten 50.000 Jahren auch nicht getrunken.

Wasser,daß als Trinkwasser deklariert ist, kannst du bedenkenlos trinken.Ich trinke auch ausschließlich Wasser statt den ungesunden ,zuckerhaltigen,gefärbten Säften. Wünsch dir eine schöne vorösterliche Woche

Das liegt nicht an den Rohren ob oder wieviel kalk durch die Rohre läuft. Es liegt am Wassere ansich wieviel kalk enthalten ist. Kalk braucht der Mensch auch für die Knochen, zuviel ist aber nicht gut.

Wenn du kalkloses Wasser willst, kauf dir einen Brita Wasserfilter und filtere dein Wasser bevor du es trinkst.

Wasser ist bei uns das am besten und schärfsten kontrollierte Lebensmittel. Leitungswasser kannst du also bedenkenlos trinken.

kosy3 02.04.2012, 07:57

Dem ersten Satz kann ich so nicht zustimmen. Zumindest hat bei mir zu hause noch nie jemand kontrolliert, was dort aus der Leitung kommt. Mag sein, dass irgendwo bei den Stadtwerken kontrolliertes Wasser eingespeist wird, was ob das auf dem langen Weg zu meinem Hahn mit irgendwas kontaminiert wird (und wenn es nur Rost ist), kann man nicht wissen.

Trotzdem stimme ich dem 2. Satz zu. Ich trinke auch fast nur Leitungswasser, da Kalk und Rost ungefährlich sind. Und wenn ich mir Sprudel kaufe, bin ich mir auch nicht sicher, ob du lediglich mit Leitungswasser auffüllen. Genauso wie die Hersteller sämtlicher Getränke.

0
botanicus 02.04.2012, 08:05
@kosy3

Wenn Du wissen willst, ob der Sprudel nur mit Leitungswasser befüllt wird, schau auf die Aufschrift. Es gibt Unterschiede zwischen Mineral-, Tafel- und Trinkwasser, es gibt Analysenwerte.

0
kosy3 02.04.2012, 18:53
@botanicus

Die Unterschiede kenne ich schon. Aber ich glaube nach den vielen Lebensmittelskandalen schon lange nicht mehr das, was irgendwo draufsteht.

Denn dann müsste man ja auch glauben, dass z. B. das Schlachterdatum auf Schweinehälften immer stimme (Gammelfleischskandal, August 2006 und folgende) und Eier, deren Code mit 1 beginnen, stets aus Freilandhaltung kommen (Ergebnis der Arbeitsgemeinschaft für artgerechte Nutztierhaltung e. V., 2004 und Umwelt-Journal "Bio-Eier-Betrug", Januar 2009)

0

Du weißt schon, dass in den anderen Getränken auch Wasser drinnen ist, oder?

Leitungswasser ist sicher nicht schädlich.

Was soll da passieren, Wasser ist doch das beste Blutverdünnungs- u. Kreislaufmittel, Wasser ist einfach gesund für den Körper.

Deutsche Wasserqualität ist sehr gut! Habe gehört, dass es hier in den USA sogar besser sein soll, als das Wasser, das man in Flaschen kauft, aber weiß nicht, ob das auch für Deutschland gilt..

tiago654 02.04.2012, 07:20

Tut es sicher. Das Flaschenwasser steht relativ lang und man sollte eher zu Leitungswasser greifen.

0
botanicus 02.04.2012, 08:06
@tiago654

Leitungswasser stand oft hunderttausende von Jahren. Unterirdisch. Daran ist nichts schlechtes.

0
tiago654 02.04.2012, 08:17
@botanicus

Das meinst du jetzt nicht ernst, oder? Der Unterschied zwischen den Arten von sagen wir mal "Lagerung" fällt dir nicht auf?

0

circa vor 7min im bad gestanden, und nach ca 2min bei mir, nach speichel geschmeckt mit der konzestenz von magensäure/kotz*, ha..

botanicus 02.04.2012, 08:08

Wenn Du keine Antwort geben kannst, die einen Sinn ergibt (inhaltlich wie sprachlich), dann lass es einfach.

0

Was möchtest Du wissen?