Was Passiert und wer Stirbt zuerst?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Aussenseiter aus meiner Klasse waren nachher die erfolgreicheren.

Die erste aus meinem Jahrgang ist mit 24 bei einem Autounfall gestorben, eine weitere bei der Geburt ihres zweiten Kindes, eine dritte sitzt aufgrund von MS im Rollstuhl und hat noch eine Lebenserwartung von drei Jahren. Unser ehemaliger Klassenschönling hat mittlerweile einen fetten Bierbauch und ist alkoholabhängig. Ach ganz vergessen...einer ist noch an Drogen gestorben...aber da weiß ich nicht wann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rmarvin53
13.05.2016, 00:51

Danke für die antwort. Da sieht man wieder wie menschen sich ändern können 

0

Cornel...ein Klassenkamerad von mit ist in der 6. Klasse ganz schrecklich verstorben. Es geisterten damals viel Geschichten über seinen Tod durch die Schule. 

Er hatte sich tatsächlich mit Tollwut infiziert und das in Berlin. Lange wurde nach dem Tier gefahndet. 

Das hatte zu Folge das ich einen distanzierteren Umgang mit Tieren hatte....immer war irgendwie die Angst da...so unterschwellig.

Dann habe ich Medizin studiert....und einen Tierarzt geheiratet. Die Angst vor Tollwut ist weg, wurde abgelöst durch Respekt vor dieser Infektion. Einen Fall habe ich in der Studienzeit auf der ITS miterlebt. Eine Touristin aus Indien. Mein Mann wird regelmäßig geimpft ( beruftsbedingt ), mich impft er wenn wir auf Reisen gehen. 

Ich mochte den wilden Kerl, wir saßen auch zusammen und wollten immer Segelflugzeugzeug fliegen ( mein Vater war aktiver Ausbilder dafür in seiner Freizeit ) . 

Den Rest sah ich vor 4 Jahren, eine bunte wilde Truppe mit erstaunlich vielen internen Pärchen. Immer sind die zusammen, die sich nie leiden konnten. :o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rmarvin53
13.05.2016, 13:59

Echt krass, dass dein Schiksal dein Leben so verändert hat. Aus meiner Grundschul als auch Realschul klasse ist es noch niemandem so ergangen. Danke für die antwort 

0

Außenseiter bleiben Außenseiter.

Das bedeutet nicht, dass diese Menschen keinen Erfolg haben. Sie stehen halt nur nicht im Mittelpunkt.

Die so genannten "coolen" Typen meiner Schulzeit, wurden falsch betitelt. Sie waren nicht im geringsten "cool". Man brauchte sie nur an irgend eine lächerliche Situation erinnern in der sie versagt haben, schon haben sie dir das Gesicht gerichtet. Das ist nicht "cool".

"Cool" bedeutet "kühl", im weiteren Sinne "kalt". Das alles bezieht sich auf die Gefühlswelt. Wenn man einen wirklich "coolen" Menschen beleidigt, tut der einfach so als ob nicht gewesen wäre; lässt er dich stehen als ob du Dreck wärst.

Die, die in meiner Schulzeit glaubten "cool" zu sein, und dabei nichts verstanden haben, sitzen heute im Knast. Zumindest die, von denen ich weiß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rmarvin53
13.05.2016, 00:53

Ich halte auch nicht so viel von den "coolen" grade die die denken sie wären die geislten wobei es solche in meiner klasse nicht wirklich gibt. Noch nicht. Oder ich kenne sie zu wenig. Danke für die antwort 

2

Bei mir gab es den ersten Toten in der sechsten Klasse. War mein bester Freund aus der Grundschule. Manuel hatte Asthma, ein schwerer Fall. Bekam abends einen Anfall, die Eltern brachten ihn ins Krankenhaus. Der diensthabende Arzt war aber nebenan in der Kneipe. Wäre ihm gleich geholfen worden wäre aus dem Anfall kein Atemkrampf geworden und er wäre nicht jämmerlich erstickt. Aus meiner Klasse sind Leute im Laufe der Zeit in die Politik gegangen, sind Ärzte und Banker geworden und 2 sind an Drogen Überdosis gestorben. Die meisten sind ihren Weg gegangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rmarvin53
13.05.2016, 00:49

Das mit deinem Kumpel tut mir leid :( noch so jung...

Aber danke für die Antwort genau so eine wollte ich eigentlich :)

1
Kommentar von XitWound
13.05.2016, 00:57

Ich habe heute noch Albträume in denen ich sein Gesicht sehe auch wenn ich wach nicht mehr weiß wie er ausgesehen hat.

1
Kommentar von XitWound
13.05.2016, 01:04

Nein, schon okay. Ich hätte ja nicht darüber schreiben müssen.

1
Kommentar von XitWound
13.05.2016, 01:53

Danke fürs Lesen. Ich denke so lange ich lebe lebt er auch noch. Irgendwie glaube ich fände er es gut das er fast 30 Jahre nach seinem Tod nicht vergessen ist und das sich nicht "nur" seine Eltern an ihn erinnern.

0

hallo

meistens sind es die ehemaligen Aussenseiter die in der Zukunft mehr erreichen als die coolen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rmarvin53
13.05.2016, 00:57

Ja das denke ich auch oft. Nur weil es leute gibt die ihren eigenen Kopf haben, heißt das nicht, dass sie deswegen schlechter sind als andere die angeben jemand zu sein wer sie nicht sind und nur wie Holz mit dem Strom schwimmen und keine eigene meinung haben.

1

Ja mich irritiert die Frage, weil ich mich das damals nicht gefragt habe.

Zu der Frage: einer ist an Krebs gestorben. Alle haben ihren Weg gefunden.

Darf ich fragen warum Du darüber nachdenkst wer sterben könnte? Sowas hat doch einen Grund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rmarvin53
13.05.2016, 14:10

Ich hab von vielen mitbekommen, dass die eher beliebten in der Klasse später etwas mit drogen zu tun haben und viele nichts ereichen. Ich hab auch von mehreren mitbekommen das sie nach der Schulzeit ihre Freunde durch unfälle oder Krankheiten verloren haben. Ich weiß ja nicht was aus meiner klasse wird und ich wünsche es auch niemandem. Die antwort werde ich so schnell wahrscheinlich nicht bekommen. Ich habe die frage nur gestellt um eure erfahrungsberichte zu hören, da ich mir immer über irgendwelche themen gedanken mache. Ich finde die frage selbst komisch aber irgendwie hat es mich intressiert

0

Bei meiner Schwester gabs die erste Tote mit 19 dank Hirnaortenaneurysma.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rmarvin53
13.05.2016, 00:35

Oh das is schlecht :(

1

Was möchtest Du wissen?