Was passiert nach Verfahren zur Übertragung des alleinigen Sorgerechts?

3 Antworten

im verfahren wird geklärt ob sie das kindeswohl schädigt, weil die kinder misshandelt oder schwer missbraucht wird. ihre psychischen probleme schließen gsr nicht aus, die sind behandelbar. es schließt auch nicht aus, dass sie sich um die kinder weiter kümmern kann. du kannst dir vom kinderpsychologen ein attest ausstellen lassen über seine sicht der dinge.

das jugendamt sagt weder gg. die km noch gegen dich aus, sondern zum wohle des kindes.

wenn sie einwilligt familientherapie und familienhilfe anzunehmen und die kinder nach der befragung angeben, dass sie garnicht weg wollen von ihr, dann bleibt es beim ist-zustand. deine familie und die kontaktverbote spielen im gsr oder asr-prozess keine rolle. das kannst du während deines umgangs klären.

weiterhin solltest du mit deinen diagnosen betreffend ihrer psyche stillschweigen bewharne, es sei denn du bist ihr therapeut. das geht sonst nach hinten los.

Vielen Dank für deine qualifizierte Antwort,habe wohl einiges vereinfachend formuliert,also das JA kennt sie schon ne Weile,sie wurde wg meines Sohnes,der in der Schule auffällig wurde (Leistungsabfall,aggressiv) gemeldet,bei den Elterngesprächen zeigte sie sich ausfällig,unkooperativ, auch die Vermittlung durch die Schulsozialarbeit schlug fehl,sie ignorierte Termine und Gespräche.Sie versucht die Teilnahme an Klassenfahrten (Pflicht) zu verhindern und behält meinen Sohn wg angeblicher Krankheiten zuhause,er wiederspricht dem. Meine Tochter lässt sie nicht mehr in den Kiga da dort alle gemein sind,ausserdem meldete sie die Tochter nicht fristgerecht fürs nä Schuljahr an,Schulamt ermittelt wohl. Angebotene Mediationen um besser kommunizieren zu können lehnt sie ab,sie betreibt komplette Kommunikationsverweigerung,keine Chance irgendwas wg Schule,Ärtzen,Umgang abzusprechen..Der Psychologe sieht nach erster Einschäzung das Kindeswohl als gefährdet..Beide Kinder wollen zu mir,auch mehrfach geäussert

0
@Mainzer80

langsam: klassenfahrten sind keine pflicht und wenn sie die zustimmung dazu verweigert, dann ist das ihr recht. es kann sie keiner zwingen, den klassenfahrten zuzustimmen.

genausowenig gibt es eine pflicht die tochter in die kita zu bringen. wenn die mutter das nicht will, dann fällt die kita flach.

eine pflichtverletzung ist das nicht-fristgerechte anmelden des kindes zur schule. da wird nichts ermittelt, die mutter wird einfach dazu aufgefordert oder sie muss einen antrag auf rückstufung vorlegen mit begründung. auch ist eine mediation keine pflicht. sie muss nicht mit dir kommunizieren.

wenn du das gsr hast, kannst du dir infos über leistungsstand bei der schule abholen. du kannst zum arzt gehen und dir dort infos über den derzeitigen gesundheitszustand holen. ginge das andere kind in die kita, könntest du dir dort einen überblick über den entwicklungsstand holen.

eine einstellung der kommunikation und nicht-erlauben der klassenfahrt ist kein verbrechen und keinen grund das asr auf dich zu übertragen.

wie kommen die kinder zum psychologen? hast du diese dort hingebracht? wenn gsr besteht, darf die psychologin nur mit genehmigung beider eltern agieren. ansonsten ist ihre einschätzung wertlos. eine solche einschätzung kann durch ein gerichtliches gutachten erstellt werden und getroffen werden. das bestimmt ein richter.

dein problem ist, dass richter und jugendamt bis dato alle deine bemühungen die kids zu dir zu holen abgeschmettert haben. geh den weg ruhig an und verzettel dich dabei nicht.

punkte die du vorbringen kannst und die du durch schule und schulamt vorweisen kannst bis dato:

- nicht fristgerechte schulanmeldung

- verweigerung von elterngesprächen - hier vorsicht, sie kann nicht gezwungen werden und unkooperativ in deinen augen, bedeutet in ihren augen unter umständen nur "kein gesprächsbedarf". ein schulsozialarbeiter ist kein ansprechpartner, der termine auf zwang anberaumt.

alles andere ist deine einschätzung. hier bedarf es die sachen zusammenzutragen und zum wohle der kinder zu einem päckchen zu schnüren, damit du vor gericht nicht wieder gegen wände läufst. halt dich strikt an die vorgaben deines anwaltes und schere nicht mehr aus. verfolge die dinge konsequent und akzeptiere ihren kommunikationsunwillen.

- umgang kannst du klären via schriftlichen weg über umgangsvereinbarungen oder wenn nötig klagen

- klassenfahrten sind alltagssorge und die kann eine schule nicht erzwingen

- kita ist alltagssorge und ist nicht pflicht, schule schon und hier bist du am ball

gucke auch hier mit rein: www.vatersein.de

0

All diese Fragen kann Dir Dein ( zukünftiger ) Rechtsanwalt beantworten.

Ja,stimmt wohl,allerdings finde ich im allgemeinen RAs recht wortkarg,bzw nach den ersten paar Rechnungen hab ich da schon Angst anzurufen und paar Extrainfos schaden ja nie..trotzdem Danke

0

Auszug nach sorgerecht?

Also ich lebe alleine mit meiner Erziehungsberechtigten in einer 4 Zimmer Wohnung.Nach dem Auszug meiner Brüder, da sie bei einem Sorgerechtstreit diesen auf unseren Vater übertrugen und nun musste unsere Mutter einen zuschuss von 60€ bezahlen für diese Wohnung, sie lebt vom Amt.

Nun wollte ich ebenfalls das Sorgerecht auf meinen Vater übertragen, meine sorge ist jedoch, ob meine Mutter aus dieser Wohnung ausziehen muss oder muss Sie nich mehr bezahlen?

Denn eine einzige Frau die vom Amt lebt in einer 4 Zimmee Wohnung wird doch nicht gestattet,oder?

...zur Frage

Teilung des Sorgerechts?

Meine freundin hat das alleinige Sorgerecht und ich möchte mehr Verantwortung übernehmen da ja auch mal was passieren kann, was für Möglichkeiten haben wir denn da überhaupt

...zur Frage

Gerichtsverhandlung alleinige Sorgerecht nervös?

Hallo. Heute muss ich wegen dem alleinigen Sorgerecht mit meiner Mutter zur Gerichtsverhandlung. Dort werde ich wohl vernommen bzw abgehört. Ich bin nervös und weiß nicht wirklich was ich sagen soll. Wie läuft das? Welche Fragen werden gestellt?

...zur Frage

Muss ich noch Unterhalt zahlen, wenn ich das gemeinsame Sorgerecht abgebe?

Hallo, ich habe ein gemeinsames Kind mit meiner Ex-Freundin. Diese verbeitet den Kontakt zu meiner Tochter, ist inzwischen verheiratet, und möchte das alleinige Sorgerecht, damit der neue Mann meine Tochter adoptieren kann. Meine Frage ist jetzt, bin ich noch unterhaltsverpflichtet, wenn sie das alleinige bekommt? Und wenn ihr neuer Mann mein Kind adoptiert? Gibt es bei abgabe des Sorgerechts überhaupt noch eine Möglichkeit, meine Tochter zu sehen? Geht eine Adoption so ohne weiteres, oder braucht sie da auch mein Einverständnis, obwohl ich das Sorgerecht abgebe? Wer weiß was, wer kennt sich auch.

...zur Frage

Sorgerechtsstreit termin Gericht

Hallo an alle, am 25. Oktober habe ich einen Gerichtstermin da meine Exfrau das alleinige Sorgerecht beantragt hat. Das hat sie beantrag, da wir nicht richtig Kommunizieren. Das Jugendamt sagt dass es keinen Grund dafür gibt dass sie das alleinige kriegt, und teilt es dem Gericht auch so mit.

Was denkt ihr, wie wird der Richter entscheiden? Vielleicht könnt ihr mir Helfen

...zur Frage

Krankenversicherung ohne Sorgerecht?

Mein Bruder ist geschieden und hat bei seinen Kindern nur Besuchsrecht, denn sie hat das alleinige Sorgerecht. Nun heiratet seine Ex-Frau wieder und meinte er müsse die Kinder nun bei sich krankenversichern. Stimmt das? Muss er das wirklich.

Vielen Dank für Ihre Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?