Was passiert nach einer Graustar-Operation am Auge (Pflege, Behandlung)?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Normalerweise soll man bis zur ersten Kontrolluntersuchung nach der Operation die Medikation wie im Spital besprochen weiterführen und den Augenschutz tragen. Nach der 1. Untersuchung ist die "Augenklappe" nicht mehr nötig, die Tropfen müssen jedoch "aufgebraucht" werden. Nach ca. 3 Wochen ist bereits der Erfolg zu bemerken, und - falls man vorher Brillenträger war - wird nun der Augenarzt die neue Glasstärke feststellen. Die erste Woche nach der Operation sollte man nichts allzuschweres heben oder sich sonstwie übermässig anstrengen, da dies die Durchblutung erheblich verstärkt, weiters soll man nicht am Auge reiben und auch ca. 10 Tage nicht "über den Kopf" duschen. eine weitere Woche muss man aufpassen, daß weder Wasser noch Schampoon, Seife etc. ins Auge kommt. Sonst ist eigentlich nichts sonderliches zu beachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?